Das Geheimnis der Höyüks - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Archäologen auf den Spuren der frühgeschichtlichen Stadthügel Anatoliens

Das Geheimnis der Höyüks

Stierköpfe spielten für die Bewohner von Çatalhöyük eine besondere Rolle - sie schmückten damit auch ihre Häuser. © Çatalhöyük Project / CC-by-sa 2.0 us

Der Südosten Anatoliens ist heute tiefste Provinz. Doch vor tausenden von Jahren entstanden hier einige der frühesten Siedlungen der Menschheit. Heute sind die Relikte dieser kulturellen Hochphase unter unscheinbaren Hügeln verborgen. Doch in den letzten Jahren haben Archäologen immer mehr Zeugnisse dieser versunkenen Epoche aufgedeckt.

Zu den bekanntesten Funden dieser Region gehört die jungsteinzeitliche Siedlung Çatalhöyük. Bis heute finden Archäologen hier überraschende Zeugnisse vom Leben der ersten sesshaften Menschen. Der Ort gilt heute als eine der ältesten Großsiedlungen der Welt. Rätselhaft sind dabei bis heute nicht nur viele der Wandmalereien, auch die möglicherweise älteste Karte der Welt befindet sich hier.

Erst seit Kurzem näher erkundet wird dagegen eine nur ein wenig weiter südöstlich gelegenen Steinbastion, Sirekli Höyük. Sie war in der Bronzezeit ein Handelszentrum der Hethiter und eine Stadt am Schnittpunkt gleich mehrerer Hochkulturen. Auch hier machen Archäologen erstaunliche Funde.

Inhalt:

  1. Unter Hügeln verbogen
    Steinzeit-Monumente und erste Siedlungen
  2. Dach als Tür und Kunst am Bau
    Überraschungen in Çatalhöyük
  3. Das Rätsel der Steinzeit-Karte
    Ist der berühmte Stadtplan von Çatalhöyük die älteste Karte der Welt?
  4. Am Schnittpunkt der Kulturen
    Neue Ausgrabungen in Kilikien
  5. Klassengesellschaft und Schmelztiegel zugleich
    Stadtleben und Kultur in Sirkeli Höyük
  6. Bastion der Hethiter
    Reliefs und der älteste Friedensvertrag der Welt

Nadja Podbregar
Stand: 15.11.2013

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Das Geheimnis der Höyüks
Archäologen auf den Spuren der frühgeschichtlichen Stadthügel Anatoliens

Unter Hügeln verbogen
Steinzeit-Monumente und erste Siedlungen

Dach als Tür und Kunst am Bau
Überraschungen in Çatalhöyük

Das Rätsel der Steinzeit-Karte
Ist der berühmte Stadtplan von Çatalhöyük die älteste Karte der Welt?

Am Schnittpunkt der Kulturen
Neue Ausgrabungen in Kilikien

Klassengesellschaft und Schmelztiegel zugleich
Stadtleben und Kultur in Sirkeli Höyük

Bastion der Hethiter
Reliefs und der älteste Friedensvertrag der Welt

News zum Thema

Indogermanische Sprachen stammen aus Anatolien
Forscher nutzen Modell für Genanalyse für die Entwicklung eines Sprachstammbaums

Stierkopf- und Zinnenvase überraschen Archäologen
Spektakuläre Gefäßfunde während der Ausgrabungen in der Hethiter-Hauptstadt Hattuscha

Etrusker stammten aus Anatolien
DNA-Vergleich beantwortet Frage nach dem Ursprung der rätselhaften Kultur

Rinder stammen aus dem Nahen Osten
Studie: Keine Domestizierung von Auerochsen in Europa

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Die Skythen - Gräber, Gold und Genanalysen - Auf den Spuren einer rätselhaften Steppenkultur

Das Rätsel der Steppenstädte - 4.000 Jahre alte Siedlungen geben Zeugnis einer ungekannten bronzezeitlichen Kultur

Archäologen lassen Minos’ Flotte wieder segeln - Projekt „Die Inseln der Winde“ rekonstruiert maritime Entwicklung des minoischen Kreta

Mythos Atlantis - Die Suche nach einem sagenhaften Inselreich

Luftbildarchäologie - Wenn Archäologen zur Cessna statt zum Spaten greifen

Stadtgeschichte(n) - Eine Zeitreise in die Vergangenheit...

Anzeige
Anzeige