scinexx | Das Wissensmagazin mit Science-News aus Wissenschaft und Forschung
Anzeige
Anzeige
Erdmagnetfeld

Ur-Magnetfeld ohne Erdkern?

Alternativer Geodynamo: Unser Planet hatte schon vor 4,2 Milliarden Jahren ein überraschend starkes Magnetfeld, wie nun Einschlüsse in Zirkonkristallen belegen. Damit jedoch existierte dieses erste Erdmagnetfeld lange bevor der aktuelle Geodynamo anlief...

BusinessNews

Das Schwerpunktthema der Woche

Menschlicher Fußabdruck

Das Anthropozän

Der Mensch beeinflusst seine Umwelt auf entscheidende Weise. Doch ist er durch sein Wirken sogar zu einer gestaltenden geologischen Kraft geworden? Viele Forscher sind überzeugt davon, dass wir tatsächlich in einem neuen, menschengemachten Zeitalter leben – dem Anthropozän. Was aber steckt hinter diesem Begriff?

Bild der Woche

Perseus-Cluster

Schwappendes Plasma im Galaxienhaufen

Gewaltige Bewegung: Theoretisch vorhergesagt haben Astronomen dies schon länger, aber jetzt haben sie es beobachtet. In großen Galaxienhaufen schwappen manchmal gewaltige Gasmassen hin und her – in Bewegung versetzt durch die Schwerkraftturbulenzen bei internen Kollisionen. Diese Simulation... mehr lesen

Anzeige

In den Schlagzeilen

Videos jetzt im Netz

Teaserbild Ringvorlesung Klimawandel und Ich

Ringvorlesung "Klimawandel und Ich"

Top-Clicks der Woche

Newsletter

Jetzt für den Newsletter anmelden!

Earthview Aktuell

TV-Tipp

TV-Tipp

Alternative Heilmethoden - NDR WissensCheck

Dienstag, 21.01.2020, 18:30 Uhr bis 19:15 Uhr - ARD Alpha

Wissenswert

Quiz

Sonnensystem-Quiz: Von Zwergplaneten und Gasriesen
Wie gut kennen Sie sich in unserem Sonnensystem aus?

Aktuelle Dossiers

Menschlicher Fußabdruck

Das Anthropozän - Ein neues Kapitel in der Erdgeschichte?

Wolf

(K)ein Platz für Wölfe? - Wie die Rückkehr des Rudeltiers die Geister spaltet

Siebenschläfer

Rätsel Winterschlaf - Wie Tiere die kalte Jahreszeit überbrücken

Weihnachts-Special - Von Tannenbäumen, weißer Weihnacht und dem Stern von Bethlehem

ELT

Expansion in Echtzeit - Wie Astronomen das Rätsel der kosmischen Ausdehnung lösen wollen

Anzeige
Anzeige