• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Freitag, 26.08.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Virus versus Immunsystem

Stirb an einem anderen Tag

HIV-1 Virus an Lymphozyt

HIV-1 Virus an Lymphozyt

Jeder Mensch kämpft täglich erfolgreich mit Krankheitserregern, ohne dass er sich der komplexen molekularen Vorgänge dabei bewusst wäre. Wie in einem Hollywood-Streifen geht es rasant zur Sache. Ist das Immunsystem angeschlagen oder trifft es auf starke Gegner, kann eine Infektion binnen weniger Tage außer Kontrolle geraten und lebensbedrohliche Reaktionen hervorrufen.

Der menschliche Organismus benötigt deshalb eine effiziente Verteidigungsstrategie gegen die Eindringlinge und muss, ebenso wie der britische Geheimdienst im Bond-Film, in die Ausbildung geübter Agenten investieren, Agenten mit Doppel-Null-Status. Agenten wie James Bond. Die T-Killerzellen übernehmen dabei die Rolle des Spezialisten mit der Lizenz zum Töten.

Inhalt:

  1. Miss Moneypenny – das Vorzimmer
    Das angeborene Immunsystem
  2. Mr. Bond, übernehmen Sie
    T-Killerzellen im Einsatz
  3. Die Schredder der Zelle
    Wie Fremdkörper, Erreger und entartete Zellen enttarnt werden
  4. Blofeld, Goldfinger & Co
    „Bad Boys“ tricksen körpereigene Abwehr aus - manchmal
  5. Die Lizenz zum Töten
    Ein Auswahlverfahren für Killerzellen
  6. Antigenprozessierung über MHC I
    Ein Molekül und seine Helfer
Daphne Nikles und Robert Tampé / Forschung Frankfurt
Stand: 23.10.2009
 
Printer IconShare Icon