Anzeige

Grüne Farbtupfer im Wüstenmeer

Was ist eine Oase?

Heiß oder eiskalt, trocken, staubig und meist öde und leer – Wüsten gehören zu den unwirtlichsten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde. Auf fast allen Kontinenten breiten sie sich wie Krebsgeschwüre aus und bedecken immer größere Landstriche.

Wüste © IMSI MasterClips

Allein die größte Wüste der Welt, die Sahara, misst heute neun Millionen Quadratkilometer und ist damit fast genauso groß wie das gesamte Staatsgebiet der USA. Doch auch in den unendlichen Weiten dieser scheinbar durch und durch unfruchtbaren Gebiete gibt es immer wieder grüne Kleckse und Lebensadern – die Oasen. Solche Wüstenparadiese können – wie im Niltal – mehrere tausend Kilometer lang sein, andere haben lediglich einen Durchmesser von wenigen Hundert Metern.

Aber was ist eigentlich eine Oase? Der Duden definiert diese Phänomene als „fruchtbare Stelle mit Wasser und Pflanzen in der Wüste“, der Brockhaus versteht darunter „in den subtropischen Trockenzonen in Wüsten und Wüstensteppen gelegene Inseln reicheren Pflanzenwuchses…“.

Ziemlich nüchterne Beschreibungen für ein Phänomen, das die Menschheit schon seit Jahrtausenden regelrecht fasziniert. Oase – das klingt nach Kamelen und Dattelpalmen, nach plätschernden Quellen, üppigen Gärten, verschleierten Frauen und Geschichten aus tausend und einer Nacht.

Welche Oasentypen gibt es? Wie sehen die modernen Paradiese der Wüste aus? Mit welchen Problemen haben Oasen heute zu kämpfen? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Sie auf den folgenden Seiten…

Anzeige
  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. 11
  23. |
  24. 12
  25. |
  26. 13
  27. |
  28. 14
  29. |
  30. weiter


Stand: 14.06.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Oasen
Paradiese der Wüste

Grüne Farbtupfer im Wüstenmeer
Was ist eine Oase?

Von der Antike bis ins 21. Jahrhundert
Geschichte der Oasen

Wasser als Lebensspender
Oasentypen

Bergoasen und Schnee in der Wüste
Oasenklischees auf dem Prüfstand

Das Land, wo Milch und Honig fließen?
Über das Leben der Oasenbauern

Ein Harem aus Pflanzen
Dattelpalmen

Tischlein-Deck-Dich der Wüstenbewohner
Dattelpalmen erfüllen viele Funktionen

Kamele
Durstkünstler und Wüstenschiffe

Fluch oder Segen?
Oasen als Touristenattraktionen

Wassernutzung ohne Rücksicht auf Verluste
Wann beginnt des große Oasensterben?

Die Kufra-Oasen
Paradies inmitten der Libyschen Wüste?

Von der Oase zur Wüstenfarm
Gaddhafis Megaprojekt "Kufra"

Quell des Lebens im Tal des Todes
Furnace Creek

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Strand - Fragiles Idyll aus Wellen, Sand und Wind

Klimawandel - Bringt der Mensch das irdische Klima aus dem Gleichgewicht?