Strand - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Fragiles Idyll aus Wellen, Sand und Wind

Strand

Weißer, feiner Sand, türkisblaues Meer - so stellen sich viele den idealen Strand vor. © freeimages

Feiner, heller Sand, ein weiter Blick und das Rauschen des Meeres – kaum etwas ist so entspannend und beliebt wie ein Urlaub am Strand. Aber wie kommt der Sand eigentlich an die Strände? Und warum werden einige von ihnen immer kleiner? Was kann man tun, um die Badeparadiese zu schützen?

Immerhin ein Fünftel der weltweiten Küsten besteht tatsächlich aus mehr oder weniger schönen Sand- oder Kiesstränden: Ein immenser Pool, aus dem die Tourismusindustrie schöpft, um zahlungskräftige Urlauber anzulocken. Kein Traumstrand ist dabei heute zu weit, als das er per Flugzeug nicht schnell und bequem erreicht werden könnte. Ein Ende dieses Trends ist nicht in Sicht.

Doch die so beliebten Strandidyllen sind vielerorts bedroht. Dabei sind es keineswegs nur Umweltsünden wie wilde Müllkippen oder ungeklärte Abwässer, die Sorgen bereiten. Die Natur selbst ist der Übeltäter: An vielen Traumstränden nagen Wellen und Wind so heftig, dass die früher zum Teil endlosen Sandflächen immer weiter zusammenschrumpfen. Fast 80 Prozent aller Strände sind mittlerweile durch Erosion bedroht, viele müssen sogar schon aufwendig geschützt werden. Und es kommt noch schlimmer. Der von vielen Klimaforschern prognostizierte Meeresspiegelanstieg könnte schon bald für viele Strände das endgültige Aus bedeuten.

Wie ein Strand entsteht und was ihn wieder vergehen lässt, warum es so viele unterschiedliche Strände gibt und was einen Strand perfekt macht, das lesen Sie in unserem Strand-Report.

Inhalt:

  1. Überblick
    Das Wichtigste in Kürze
  2. Zum Weiterlesen
    Links und Literatur
  3. Was ist Sand?
    Die Körner, die den Strand bedeuten, und ihre Entstehung
  4. Wie Sandstrände entstehen
    Bauwerke der Natur und künstliche Badeparadiese
  5. Die Nordseeküste
    Fluten, Sandbänke und Inseln
  6. Die Ostseeküste
    Von Haffs, Nehrungen und Strandhaken
  7. Strände vor dem Ende?
    Erosion bedroht Badeparadiese
  8. Dünen, Trampelpfade und die Erosion
    Die Folgen des Tourismus
  9. Frischer Sand für die Strände
    Sandvospülungen als Küstensanierung
  10. Meeresspiegelanstieg sorgt für Strandsterben
    Der Klimawandel und seine Auswirkungen
  11. Formel für den perfekten Strand
    Forscher untersuchen Küsten mit Fuzzy-Logik

Dieter Lohmann
Stand: 20.06.2014

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Strand
Fragiles Idyll aus Wellen, Sand und Wind

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Zum Weiterlesen
Links und Literatur

Was ist Sand?
Die Körner, die den Strand bedeuten, und ihre Entstehung

Wie Sandstrände entstehen
Bauwerke der Natur und künstliche Badeparadiese

Die Nordseeküste
Fluten, Sandbänke und Inseln

Die Ostseeküste
Von Haffs, Nehrungen und Strandhaken

Strände vor dem Ende?
Erosion bedroht Badeparadiese

Dünen, Trampelpfade und die Erosion
Die Folgen des Tourismus

Frischer Sand für die Strände
Sandvospülungen als Küstensanierung

Meeresspiegelanstieg sorgt für Strandsterben
Der Klimawandel und seine Auswirkungen

Formel für den perfekten Strand
Forscher untersuchen Küsten mit Fuzzy-Logik

News zum Thema

Sturm schützt Marschen gegen steigende Nordsee
Sturmfluten spülen Schlick auf die Salzwiesen und lassen sie so anwachsen

Auch Krebse fühlen Schmerz
Studie liefert weitere Hinweise auf Leidensfähigkeit von wirbellosen Tieren

Forscher entwickeln Formel für die perfekte Sandburg
Wenig Wasser und große Grundfläche spielen die entscheidende Rolle

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Dünen - Wandelnde Sandberge mit Geheimnissen

Anzeige
Anzeige