• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 29.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Rätsel Titan

Methanwelt unter orangefarbenem Schleier

Rätselhafter Saturnmond Titan im UV- und Infrarotlicht.

Rätselhafter Saturnmond Titan im UV- und Infrarotlicht.

Der Titan ist der einzige Mond im Sonnensystem mit dichter Atmosphäre – und der einzige mit Seen, Wolken und sogar erdähnlichen Stoffkreisläufen. Aber gibt es deshalb auch Leben auf dem Saturnmond?

Schon früh galt der Titan als Kandidat für außerirdisches Leben. Allerdings: Wer hier existieren will, muss Extreme vertragen können. Denn die Temperaturen auf dem Mond liegen weit unter null und die Rolle von Wasser nimmt unter diesen Bedingungen der Kohlenwasserstoff Methan ein. Trotzdem aber hat sich der ferne Mond gerade in den letzten Jahren als erstaunlich erdähnlich entpuppt: Er besitzt Berge und Vulkane, Seen und Meere und sogar Tropenstürme rasen über seine Oberfläche hinweg. Ob allerdings auf dem Titan auch Leben existiert, ist nach wie vor offen.

Inhalt:

  1. Mond ohne „Gesicht“
    Titan wirft viele Fragen auf
  2. Landung auf dem Mond - des Saturn
    Cassini und Huygens als Titanpioniere
  3. Seen und Ozeane - aus Methan
    Eine Flut von Forschungsergebnissen
  4. Wolken, Stürme und ein Kreislauf
    Eine bewegte Atmosphäre prägt die Oberfläche des Titan
  5. Ein Himalaya auf dem Saturnmond
    Wie entstanden Titans Gebirgszüge?
  6. Ein flüssiger Ozean unter der Kruste?
    Das Innenleben des Saturnmonds gibt Rätsel auf
  7. Vulkane mit Lava aus Eis
    Saturnmond zeigt geologische Phänomene wie auf der Erde
  8. Daten und Zahlen
    Titan im Überblick
Nadja Podbregar
Stand: 10.04.2014
 
Printer IconShare Icon