Anhangueria-Saurier könnten länger überlebt haben als gedacht Flugsaurier: Der letzte seiner Gruppe? - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Flugsaurier: Der letzte seiner Gruppe?

Anhangueria-Saurier könnten länger überlebt haben als gedacht

Pterosaurier
Überlebten die Anhangueria-Flugsaurier länger als gedacht? © Corey Ford/ istock

Überraschend jung: Paläontologen haben in Australien das Fossil einer bisher unbekannten Flugsaurier-Art entdeckt. Das Besondere: Das Urzeit-Reptil gehörte zur Gruppe der Anhangueria – mit einem Alter von rund 90 Millionen Jahren lebte es aber zu einer Zeit, als diese Pterosaurier angeblich schon ausgestorben waren. Zumindest in Australien könnten diese Flugsaurier damit länger überlebt haben als gedacht. Vermutlich fanden sie auf dem Kontinent eine Art letztes Refugium vor ihrem endgültigen Untergang, wie die Forscher spekulieren.

Flugsaurier dominierten mehr als 150 Millionen Jahre lang den Luftraum unseres Planeten und waren die ersten Wirbeltiere, die fliegen konnten. Mit Flügelspannweiten von bis zu zwölf Metern, leichten Knochen und tragflächenartigen Flughäuten waren diese Urzeit-Reptilien perfekt an das Fliegen angepasst. Doch das Massenaussterben am Ende der Kreidezeit bedeutete auch für die Flugkünstler das Ende: Vor rund 65 Millionen Jahren verschwanden sie gemeinsam mit den Dinosauriern von der Erde.

Abruptes Ende vs. langsamer Untergang

Unklar ist allerdings, ob die Pterosaurier damals auf einen Schlag verschwanden oder ob sich ihr Untergang schon zuvor abgezeichnet hatte. So deuten Fossilfunde darauf hin, dass es viele Arten und Gattungen bereits lange vor dem großen Aussterbeereignis nicht mehr gab – so auch die Anhangueria-Flugsaurier, die möglicherweise schon vor 94 bis 100 Millionen Jahren ausstarben.

Ein Grund dafür könnten gravierende Umweltveränderungen gewesen sein: „Es kam damals zu einem Anstieg der Temperaturen, einer Zunahme des atmosphärischen Kohlendioxids und einem globalen ozeanischen anoxischen Ereignis“, erklären Adele Pentland von der Swinburne University of Technology in Melbourne und ihre Kollegen. Bei solchen Ereignissen verarmen die Weltozeane an Sauerstoff, was kurzfristig gravierende Folgen für die marinen Ökosysteme hat.

Überraschender Fund in Australien

Als Flugsaurier, die wahrscheinlich bevorzugt in der Umgebung von Lagunen lebten und sich sowohl von Süßwasser- als auch von Meeresfischen ernährten, könnten die Anhangueria durch diese Umwälzungen zugrunde gegangen sein. Doch war das wirklich so? Ein Fossilfund aus Australien legt nun nahe, dass einige Vertreter dieser Gruppe länger überlebt haben könnten als bislang angenommen.

Anzeige

Das Forscherteam um Pentland hat in einer Gesteinsformation im Nordosten des Landes die sterblichen Überreste eines bisher unbekannten Pterosauriers entdeckt, der vermutlich zu den Anhangueria gehörte. Von der Ferrodraco lentoni getauften Spezies sind Teile des Schädels sowie fünf Wirbel erhalten. Rekonstruktionen deuten darauf hin, dass der Flugsaurier zu Lebzeiten eine Flügelspannweite von etwa vier Metern hatte.

Länger überlebt als angenommen

Wie die Wissenschaftler berichten, stellt der Fund das vollständigste Flugsaurierskelett dar, das jemals in Australien gefunden wurde. Die eigentliche Besonderheit aber ist sein Alter: Vorläufigen Datierungen zufolge könnten die Sedimentschichten, in denen Ferrodraco lentoni entdeckt wurde, aus der Zeit des Turon stammen. Der Pterosaurier wäre dann 90 bis 94 Millionen Jahre alt. Das aber bedeutet: Er lebte zu einer Zeit, als die Anhangueria angeblich bereits ausgestorben waren.

Das Alter von Ferrodraco lentoni legt damit nahe, dass die Anhangueria zumindest im heutigen Australien länger überlebt haben könnten als gedacht. Womöglich war der Kontinent während der späten Kreidezeit gar eine Art letztes Refugium für diese Saurier-Gruppe, wie Pentland und ihre Kollegen spekulieren. Ob dies stimmt, müsse nun durch weitere Forschung bestätigt werden. (Scientific Reports, 2019; doi: 10.1038/s41598-019-49789-4)

Quelle: Nature Press

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

News des Tages

Landwirtschaft

Hilft Biolandbau beim Klimaschutz?

Wie die größte Geode der Welt entstand

Therapie gegen Zöliakie in Sicht?

First Light für eROSITA

Debatte: Können Bäume das Klima retten?

Bücher zum Thema

Saurier - Expedition in die Urzeit von Rainer Schoch

Im Fokus: Paläontologie - Spurensuche in der Urzeit Von Nadja Podbregar und Dieter Lohmann

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige