Protein Cluster der Zelloberfläche erstmals sichtbar gemacht 3D-Blick auf Immunzell-Hülle - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Protein Cluster der Zelloberfläche erstmals sichtbar gemacht

3D-Blick auf Immunzell-Hülle

Oberflächen-Proteine eines CD4 T-Lymphocyten. © Jessica Iannuzzi

Spektakuläre dreidimensionale Bilder der Zelloberfläche von einzelnen Immunzellen haben deutsche Forscher nun erstmals enthüllt. Mithilfe einer neu entwickelten Protein-Kartierungsmethode zeigen sie 27 verschiedene Proteinsteukturen so eindeutig und so umfassend, wie noch niemals zuvor.

Wie auf dem Titelblatt der neuesten Ausgabe des Journals Nature Protocols nun zu sehen ist, konnten Forscher um Dr. Walter Schubert vom Institut für Medizinische Neurobiologie der Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg die unterschiedlichen Zusammenlagerungen (Cluster) von 27 verschiedenen Proteinen auf der Zelloberfläche einzelner Immunzellen sichtbar machen. Dr. Schubert und seine Partner verwenden dazu die von ihnen entwickelte Technologie „Toponome Imaging System (TIS)“. Bereits im vergangenen Jahr hatten sie das Prinzip der Kartierung und Funktionsanalyse von Protein-Netzwerken mit dieser neuen Technologie publiziert.

Die neue Kartierung enthüllt einen überraschenden Unterschied zwischen den seit langem bekannten Blutzellen vom T-Lymphozyten-Typ CD4 und CD8: Während die Protein-Cluster der CD4 Zellen ein räumliches Netzwerk bilden, das die gesamte Zelloberfläche umspannt, sind die Protein-Cluster der CD8 Zellen nicht miteinander verbunden.

Aus diesen neuen Erkenntnissen und technologischen Fortschritten ergeben sich völlig neue Möglichkeiten der Diagnostik und Therapieforschung, denn die hier erstmals sichtbar gemachte hohe Organisationsstufe der zellulären Proteine ist wahrscheinlich bei vielen Krankheiten, wie zum Beispiel immunologischen Entzündungsvorgängen und Krebs spezifisch gestört. Die Magdeburger Forscher zeigen mehrere biologische Beispiele, wie man in ganz verschiedenen Geweben und Zelltypen derartige Cluster finden kann, so dass dadurch die internationale Forschung auf diesem neuen Gebiet der so genannten Toponom Forschung stark stimuliert werden dürfte.

(Universität Magdeburg, 24.09.2007 – NPO)

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Apoptose – der programmierte Zelltod - Die Lizenz zum Töten

Mit Gentechnik gegen die Infektion - Die Suche nach neuen Impfstoffen

Molekulare Kopiermaschinen - Forschung an programmierbaren biomolekularen Nanokonstrukten

Lebenselixier Blut - „Ein ganz besondrer Saft“

Neuland in drei Dimensionen - Ein Blick ins Innere der Zelle

Allergien - Wenn die Abwehr Amok läuft...

News des Tages

Geminiden

Ursprung der Geminiden geklärt?

Klimawandel gefährdet arktische Infrastruktur

Kohlekraftwerke als Ultrafeinstaub-Schleudern

Prostatakrebs: Künftig genauere Prognosen?

Künstliches Perlmutt nach Maß

Bücher zum Thema

Der Kampf zwischen Mensch und Mikrobe - 2 CDs (Audio CD) von Stefan H. E. Kaufmann (Erzähler), Klaus Sander (Produzent)

Wunder Mensch - Eine Reise durch unseren Körper von Alexander Tsiaras und Barry Werth

Mensch, Körper, Krankheit - von Renate Huch und Christian Bauer

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige