Zufälle in der Wissenschaft - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Zufälle in der Wissenschaft

Gott würfelt nicht (?)

Zufälle in der Wissenschaft © MMCD; Hemera PhotoObjects; USDA

Was haben Plastikbecher, Penicillin, Mikrowellenherde, Radioaktivität, ein Medikament gegen Lepra, die Supraleitung, Bier, Amerika und Röntgenstrahlen gemeinsam? Sie alle wurden durch Zufall entdeckt.

Und das sind nur einige Beispiele. Vieles, was wir heute aus der Wissenschaft oder dem Alltag kennen, gäbe es ohne den Zufall möglicherweise nicht. Aber wie groß ist die Rolle des Zufalls tatsächlich und welche Rolle spielt dann noch der Entdecker selber?

„Gott würfelt nicht,“ davon war Albert Einstein überzeugt. Und auch Gotthold Ephraim Lessing wetterte: „Das Wort Zufall ist Gotteslästerung. Nichts unter der Sonne ist Zufall.“ Möglich. Vielleicht würfelt Gott tatsächlich nicht. Dennoch scheint der Zufall bei vielen Entdeckungen eine tragende Rolle zu spielen.

Inhalt:

  1. Einen Nobelpreis für jeden
    Braucht man als Wissenschaftler nur ein wenig Glück?
  2. Der gläserne Mensch
    Die Entdeckung der Röntgenstrahlen
  3. Bedeckter Himmel schuld an Hiroshima?
    Schlechtwetterphase mit weitreichenden Folgen
  4. Kälter als Eis
    Supraleitung - die Elektronen haben Vorfahrt
  5. Schimmelpilze retten Leben
    Entdeckung des Penicillins durch einen mißglückten Versuch
  6. Der geplante Zufall
    Ein norwegischer Pilz hilft bei Organtransplantationen
  7. Chaos, Fraktale und das Wetter
    Ein Schmetterling kann die Welt verändern
  8. Ein Spiegelbild mit tragischen Folgen
    Contergan und seine (Neben-)wirkung
  9. Vom Weltraumstaub zum Fußball
    Die Entdeckung der Fullerene
  10. Machte die Raumfahrt Hausfrauen glücklich?
    Die wahre Geschichte der Entdeckung des Teflons
  11. Kein Picknick ohne Polyethylen
    Wie uns der Zufall die Margarine-Verpackung bescherte
  12. Auf der Suche nach Gold
    Porzellan rettete Johann Friedrich Böttger vor dem Galgen
  13. Radar in der Küche
    Ein Schokoriegel gab den Anstoß
  14. Der Schatz auf der Müllkippe
    Von Silberschätzen, Neandertalern und alten Schriftrollen
  15. Musikalische Planeten
    Eine seltsame Idee führte zum richtigen Ziel
  16. Der Zufall - wichtig oder nicht?
    Würden wir ihn erkennen?

Kerstin Schmidt-Denter
Stand: 30.05.2000

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Zufälle in der Wissenschaft
Gott würfelt nicht (?)

Einen Nobelpreis für jeden
Braucht man als Wissenschaftler nur ein wenig Glück?

Der gläserne Mensch
Die Entdeckung der Röntgenstrahlen

Bedeckter Himmel schuld an Hiroshima?
Schlechtwetterphase mit weitreichenden Folgen

Kälter als Eis
Supraleitung - die Elektronen haben Vorfahrt

Schimmelpilze retten Leben
Entdeckung des Penicillins durch einen mißglückten Versuch

Der geplante Zufall
Ein norwegischer Pilz hilft bei Organtransplantationen

Chaos, Fraktale und das Wetter
Ein Schmetterling kann die Welt verändern

Ein Spiegelbild mit tragischen Folgen
Contergan und seine (Neben-)wirkung

Vom Weltraumstaub zum Fußball
Die Entdeckung der Fullerene

Machte die Raumfahrt Hausfrauen glücklich?
Die wahre Geschichte der Entdeckung des Teflons

Kein Picknick ohne Polyethylen
Wie uns der Zufall die Margarine-Verpackung bescherte

Auf der Suche nach Gold
Porzellan rettete Johann Friedrich Böttger vor dem Galgen

Radar in der Küche
Ein Schokoriegel gab den Anstoß

Der Schatz auf der Müllkippe
Von Silberschätzen, Neandertalern und alten Schriftrollen

Musikalische Planeten
Eine seltsame Idee führte zum richtigen Ziel

Der Zufall - wichtig oder nicht?
Würden wir ihn erkennen?

News zum Thema

keine News verknüpft

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft
Anzeige
Anzeige