Tor zu anderen Welten - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Archäologen erforschen unbekannte Gesellschaften an der Seidenstraße

Tor zu anderen Welten

Durch endlose Schotterwüsten im Westen Chinas führte der Weg zu den reichen Handelsstationen an der Seidenstraße. © DAI Peking

Eine Oase inmitten unwirtlicher Wüste: Turfan an der Seidenstraße war schon vor tausenden Jahren eine wichtige Anlaufstation für Reisende und Händler. Jetzt suchen deutsche Archäologen hier nach Zeugnissen vergangener Kulturen – und haben schon bemerkenswerte Funde gemacht.

Turfan besticht noch heute durch extreme Kontraste: Denn die Stadt im äußersten Westen Chinas liegt in einer der tiefsten Senken der Erde direkt neben den höchsten Bergen, hier gedeihen saftige Weintrauben in einer trockenen, kargen Wüstenlandschaft und uralte Relikte finden sich neben modernen Errungenschaften der Zivilisation.

Für Mayke Wagner und ihre Kollegen vom Deutschen Archäologischen Institut in Peking ist Turfan geradezu eine archäologische Schatzkammer. Denn das trockene Klima hat hier Überreste der Vergangenheit erhalten, die wertvolle Einblicke in die Kultur und den Alltag früherer Gesellschaften geben. Sie zeigen unter anderem, wie erstaunlich fortschrittlich die Bewohner Turfans schon vor tausenden Jahren waren.

Inhalt:

  1. Trauben am Pol der Unzugänglichkeit
    Über die Seidenstraße nach Turfan
  2. Oase mit perfektem Klima
    Warum Archäologen in der Wüstenstadt Turfan graben
  3. Beinprothese und Prachtgewand
    Einblick in den Alltag der Oasenbewohner
  4. Geniale Ingenieure
    Ein raffiniertes Bewässerungssystem
  5. Zwischen Archäologie und Tourismus
    Wie klappt die Kooperation?

Archäologie weltweit/ DAI
Stand: 24.10.2014

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Tor zu anderen Welten
Archäologen erforschen unbekannte Gesellschaften an der Seidenstraße

Trauben am Pol der Unzugänglichkeit
Über die Seidenstraße nach Turfan

Oase mit perfektem Klima
Warum Archäologen in der Wüstenstadt Turfan graben

Beinprothese und Prachtgewand
Einblick in den Alltag der Oasenbewohner

Geniale Ingenieure
Ein raffiniertes Bewässerungssystem

Zwischen Archäologie und Tourismus
Wie klappt die Kooperation?

News zum Thema

Älteste Hose der Welt entdeckt
Beinkleid wurde vor 3.200 Jahren von Steppenreitern Zentralasiens erfunden

Skurriler Fund: Mumie mit Käse-Proviant
Forscher finden den ältesten bekannten Käse am Hals einer 4.000 Jahre alten Mumie

Krieg als Triebkraft der Kulturen?
Modell simuliert Entwicklung der großen Zivilisationen und enthüllt ihre Triebkräfte

Rätsel um Nomadengold gelöst
Das Reitervolk der Xiongnu bekam ihr Gold nicht aus China, sondern gewann es selbst aus Flüssen

Dino-Jagd an der Seidenstraße
Forscher wollen letzte weiße Flecken auf der paläontologischen Landkarte tilgen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Altai - Die Wiege der Zivilisation im Herzen Eurasiens

Erfindungen „made in China“ - Spannende und ungewöhnliche Geniestreiche aus dem Reich der Mitte

Die Seidenstraße - Ein alter Mythos im Licht der Gegenwart

Luftbildarchäologie - Wenn Archäologen zur Cessna statt zum Spaten greifen

Die eurasische Steppe - Verkannte Einöde zwischen Schwarzem Meer und Wüste Gobi

Marco Polo - Ein Leben zwischen Orient und Okzident

Anzeige
Anzeige