• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Mittwoch, 18.01.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Wundermaterial Biokunststoff

Nischenprodukt oder Werkstoff der Zukunft?

Aus Biokunststoff soll in Zukunft nahezu jedes Produkt hergestellt werden können.

Aus Biokunststoff soll in Zukunft nahezu jedes Produkt hergestellt werden können.

Verpackungen, PET-Flaschen oder Plastiktüten - Kunststoffe sehen wir an jeder Ecke und trotzdem gelten sie als die Bösewichte unserer Zeit. Sie bestehen aus dem immer knapper werdenden Rohstoff Erdöl und nach einmaligem Nutzen landen sie oft schon wieder in der Tonne. Oder sie verschmutzen unsere Meere und werden als Mikroplastik von Fischen gefressen. Trotzdem hat der Alleskönner Kunststoff auch viele Vorzüge. Er ist leicht, haltbar und günstig wie kaum ein anderes Material. Deswegen geht der Trend inzwischen zum Biokunststoff.

Schätzungsweise ein Prozent aller Kunststoffe sind inzwischen aus Biokunststoff. Heute noch ein Nischenprodukt, prophezeien Experten dem Material allerdings ein starkes Wachstum, insbesondere auf dem Verpackungsmarkt. Teilweise, und vielleicht ohne dass wir es merken, verwenden wir auch schon Bio-PET-Flaschen oder Bio-Einkaufstüten.

Im Vergleich zum Bio-Label auf Lebensmitteln, ist der Begriff „Bio“ bei Kunststoffen allerdings etwas anders definiert. Denn das alternative Material soll hauptsächlich unsere Erdölreserven und das Klima schonen. Um herauszufinden ob Bioplastik tatsächlich besser für unsere Umwelt ist, müssen wir uns deswegen zwei ganz unterschiedliche Bio-Kunststoffarten ansehen: die biologisch abbaubaren Kunststoffe und die biobasierten Kunststoffe.

Inhalt:

  1. Bio ist nicht gleich Bio
    Ein Name zwei Varianten
  2. Vom Lebewesen zum Kunststoff
    Die wundersame Verwandlung der Pflanzen und Abfälle
  3. Plastik für die Ewigkeit?
    Von zu langer Haltbarkeit und plastikfressenden Bakterien
  4. Umstrittene Ökobilanz
    Tatsächlich Bio oder doch nur greenwashing?
  5. Vielseitiger Biokunststoff
    Mehrwert für spezielle Anwendungsgebiete
  6. Der komplizierte Weg des Biokunststoff
    In welcher Tonne soll er landen?
  7. Renaissance des Biokunststoff
    Eine alte Idee wird neu entdeckt
Hanna Diewald
Stand: 14.10.2016
 
Printer IconShare Icon