• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 27.09.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Gelehrige Gehilfen

Roboter auf dem Vormarsch – das Update

Stählerne Assistenten

Stählerne Assistenten

Ob in der Fabrikhalle, im heimischen Wohnzimmer oder im Garten – immer häufiger kommen heute Roboter zum Einsatz. Weltweit sind inzwischen eine Million Industrieroboter installiert. Zusätzlich tun etwa 40.000 professionell und 3,5 Millionen privat genutzte Serviceroboter ihren Dienst. Die emsigen und unermüdlichen Helfer mähen Rasen, bauen Autos zusammen oder saugen Staub.

Doch Roboter übernehmen auch immer mehr neue Aufgaben. Künftig sollen sie sogar direkt mit Menschen zusammen arbeiten oder ihnen zu Hause zur Hand gehen. Das erfordert bessere Konzepte. Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft entwickeln bereits seit einiger Zeit eine neue Generation stählerner Assistenten.

Inhalt:

  1. Viel mehr als nur Staubsaugen…
    Roboter auf der Überholspur
  2. Harmonie zwischen Mensch und Maschine
    Forscher entwickeln neue Robotergeneration
  3. Filius macht Scheiben klar
    Serviceroboter übernehmen schmutzige und gefährliche Aufgaben
  4. Roboterplattformen nach dem Baukasten-Prinzip
    Neue Entwicklungen in der Robotik
  5. Dienstbote mit vielen Talenten
    Care-O-bot®
  6. Roboter mit Fingerspitzengefühl
    Forscher bringen Menschmaschinen Sehen, Hören und Tasten bei
  7. Leistungsfähige LISA
    Von Life-Science-Robotern und RoboCup-Spielern
  8. Stets zu Diensten - Roboter im Haushalt
    Fraunhofer-Forscher Winfried Baum im Interview
Birgit Niesing / Fraunhofer-Magazin 3/2008
Stand: 02.10.2008
 
Printer IconShare Icon