Wissenschaft statt Militär - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wissenschaft statt Militär

Die Kernaussagen des Vertrags

Die 14 Artikel des Antarktisvertrags zusammengefasst:

  • Die Antarktis darf nur für friedliche Aktivitäten genutzt werden; alle militärischen Maßnahmen sind strengsten verboten.
  • Die Freiheit der Forschung und die wissenschaftliche Kooperation, wie sie im internationalen Geophysikalischen Jahr etabliert wurde, soll weiter bestehen bleiben.
  • Pläne für wissenschaftliche Programme und ihre Ergebnisse, sowie Wissenschaftler sollen frei ausgetauscht werden können.
  • Alle bereits bestehenden nationalen Claims werden vom Zeitpunkt des Inkrafttretens an eingefroren. Der Status quo bleibt erhalten.
  • Kernexplosionen oder die Lagerung radioaktiven Materials in der Antarktis ist verboten
  • Der Vertrag umfasst alle Gebiete südlich des 60. Breitengrades
  • Jeder Unterzeichnerstaat kann Beobachter ernennen. Diese müssen zu jeder Zeit und an jedem Ort innerhalb der Antarkis freien Zugang erhalten. Sie haben das Recht, Gebäude, Schiffe, Flugzeuge und Ausrüstung anderer Nationen zu untersuchen.
  • Die aktiven Nationen halten regelmäßige Beratungstreffen ab.
  • Konflikte zwischen Teilnehmerstaatern sollen in friedlichen Verhandlungen, im Extremfall vom Internationalen Gerichtshof geklärt werden.

    Der Vertrag bleibt für mindestens 30 Jahre rechtskräftig.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. weiter


Stand: 15.01.2000

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Antarktis
Am eisigen Ende der Welt

Vulkane, Schelfeis und zwei Schiffe
Die Expeditionen des James Ross

Hungern und Frieren für Ruhm und Ehre
Auf dem Weg zum Südpol

Der Wettlauf zum Pol
Die erste Etappe

90° Süd
Kampf ums Überleben

Eine neue Ära der Polarforschung
Die Technik hält Einzug

Kooperation statt Kolonien
Der Antarktisvertrag

Wissenschaft statt Militär
Die Kernaussagen des Vertrags

Labor des Klimawandels
Die Antarktis als Anzeiger für globale Erwärmung

Testfeld für den Weltraum
Mikroben im Eis als Modell für Leben im All?

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Meereis - Wimmelndes Leben in salzigen Kanälen

Anzeige
Anzeige