Meereis - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wimmelndes Leben in salzigen Kanälen

Meereis

© AWI / C. Haas

Enge Röhren, ständig Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, salzige Umgebung und langandauernde Dunkelheit: das Meereis der Polargebiete ist wohl einer der unwirtlichsten Lebensräume, die man sich vorstellen kann.

Trotzdem besiedeln unzählige Organismen das Innere und die Unterseite des Packeises. Dabei sind es nicht die großen Tiere, die im Mittelpunkt stehen, sondern Bakterien, Algen, Einzeller und andere niedere Tiere, die sich den Bedingungen angepasst und diesen Lebensraum besiedelt haben.

Nicht nur für seine Bewohner hat das Meereis eine wichtige Bedeutung. Auch für das Klima der Polarregionen spielt es eine große Rolle. Und selbst weltweite Klimaänderungen machen sich am Meereis bemerkbar. Was hat es mit der These auf sich, dass das arktische Eis durch den Treibhauseffekt langsam aber sicher schmilzt? Wie Meereis entsteht, was es für eine Bedeutung hat und welche Lebensformen es birgt, ist Gegenstand dieses Artikels.

Inhalt:

  1. Überblick
    Das Wichtigste in Kürze
  2. Mit Satelliten und U-Booten
    Die Verbreitung des Meereises
  3. Von Körnchen und Pfannkuchen
    Wie entsteht Meereis?
  4. Ein riesiger Filter
    Wodurch sammeln sich die Organismen im Eis?
  5. Kalt, dunkel und salzig
    Die Lebensbedingungen im Eis
  6. Der heimliche Herrscher im Meereis
    Die Kieselalgen
  7. Überleben im Meereis
    Der Diatomeen-Trick: Optimale Anpassung an eisige Kälte
  8. Giftblüte und Meeresleuchten
    Dinoflagellaten sind die zweithäufigsten Einzeller im Eis
  9. Winzige Jäger mit Schneckengehäuse
    Die Foraminiferen
  10. Die Psychrophilen mögen es kalt
    Biochemische Strategien zum Überleben im Gefrierschrank
  11. Kleine Krebse und Eisfische
    Die Artenvielfalt im Meereis
  12. Eine ganz besondere Form von "Meereis"
    Eisberge stammen von Gletschern ab
  13. Wie ein gigantischer Spiegel
    Die Bedeutung des Meereises für unser Klima
  14. Der Nordpol fällt ins Wasser
    Die Dynamik des Meereises

Roman Jowanowitsch
Stand: 27.12.2000

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Meereis
Wimmelndes Leben in salzigen Kanälen

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Mit Satelliten und U-Booten
Die Verbreitung des Meereises

Von Körnchen und Pfannkuchen
Wie entsteht Meereis?

Ein riesiger Filter
Wodurch sammeln sich die Organismen im Eis?

Kalt, dunkel und salzig
Die Lebensbedingungen im Eis

Der heimliche Herrscher im Meereis
Die Kieselalgen

Überleben im Meereis
Der Diatomeen-Trick: Optimale Anpassung an eisige Kälte

Giftblüte und Meeresleuchten
Dinoflagellaten sind die zweithäufigsten Einzeller im Eis

Winzige Jäger mit Schneckengehäuse
Die Foraminiferen

Die Psychrophilen mögen es kalt
Biochemische Strategien zum Überleben im Gefrierschrank

Kleine Krebse und Eisfische
Die Artenvielfalt im Meereis

Eine ganz besondere Form von "Meereis"
Eisberge stammen von Gletschern ab

Wie ein gigantischer Spiegel
Die Bedeutung des Meereises für unser Klima

Der Nordpol fällt ins Wasser
Die Dynamik des Meereises

News zum Thema

keine News verknüpft

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Eiszeiten - Die frostige Vergangenheit der Erde...

El Niño - Pazifische Klimakapriolen mit weltweiten Folgen...

Klimawandel - Bringt der Mensch das irdische Klima aus dem Gleichgewicht?

Extremophile - Grenzgänger im Reich der Kleinsten

Meeresströmungen - Schlüssel zum Klima der Zukunft

Anzeige
Anzeige