Anzeige

Größer als Belgien…

Der Baikalsee in Zahlen

20 – 25 Millionen Jahre

Höhe über dem Meeresspiegel

455 Meter

Länge

636 Kilometer

Anzeige

Maximale Breite

79,4 Kilometer

Minimale Breite

23 Kilometer

Durchschnittlicher Breite

48 Kilometer

Uferlänge

2000 Kilometer

Fläche

31.500 Quadratkilometer

Wasservolumen

23.000 km3

Maximale Tiefe

1.741 Meter

Einzugsgebiet

540.000 Quadratkilometer

Anzahl der Zuflüsse

336

Anzahl der Abflüsse

1

ph – Wert an der Oberfläche

7,6 – 8,6

pH-Wert in tieferen Schichten

7,1 – 7,2

Sauerstoff-Sättigung

100 – 120 Prozent

Jahresdurchschnittstemperatur des Wassers

7° C

Jahresdurchschnittstemperatur des Wassers in 0 – 50 Meter

3,6° C

Jahresdurchschnittstemperatur des Wassers unterhalb 200 Meter

konstant 10° C

Maximale Wassertemperatur (August/September) an der Oberfläche

12-15° C, vereinzelt in Ufernähe bis zu 20° C

Jahresniederschlagsmenge (Irkutsk)

461 mm

Jahresdurchschnittstemperatur der Luft (Irkutsk)

0,0° C

Wärmster Monat (Irkutsk)

Juli mit 17,5° C

Kältester Monat (Irkutsk)

Januar -18,8° C

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. weiter


Stand: 07.12.1999

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Baikalsee
Von Rifts, Omuls und Papierfabriken

Zwischen Taiga und Steppe
Baikal - der See der Superlative

Von heißen Sommern und kalten Wintern
Klima und mehr...

Wenn ein Kontinent zerbricht...
Über die Entstehung des Baikalsees

"Tatort" Baikalsee
Das Baikal Drilling Program (BDP)

Selenga-Omul und Baikal-Ringelrobbe
Die einzigartige Tierwelt des Baikalsees

Der Baikalsee - eine Kloake?
Folgen von Besiedlung und Industrialisierung

10.000 tote Robben am Baikalsee
Dioxin schwächte Immunsystem

Diatomeen als Auskunft über Wasserverschmutzung
Sedimentbohrungen geben Informationen über die letzten Jahrtausende frei

Zwei Schritte vor, einer zurück?
Naturschutz mit Hindernissen

Neue Hoffnung für den Baikalsee?
Die UNESCO tritt auf den Plan

Das "Monster vom Baikalsee"
Eine Zellulosefabrik im Feuer der Kritik

Größer als Belgien...
Der Baikalsee in Zahlen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Aralsee - Chronik einer anthropogen verursachten Katastrophe