Anzeige

Facts

Das Wichtigste in Kürze

  • Im November 1999 gelang der erste direkt Nachweis eines Exoplaneten. Er zog vor seiner Heimatsonne HD 209458 vorbei und verdunkelte sie leicht.
  • Spezialisierte Astronomenteams haben bisher 67 Planeten um andere Sterne entdeckt. Viele dieser Planeten sind „Hot Jupiters“, Gasriesen, die auf sehr engen Bahnen kreisen.
  • Im April 2001 entdeckten Astronomen einen Riesenplaneten um HD 80606, der sich in der „ständig bewohnbaren Zone“ befindet. Ähnlich dem Jupiter dürfte auch er Monde besitzen. Auf ihnen könnte es theoretisch Leben geben.
  • Laut dem Forscher Mario Livio könnte unsere Galaxis nun von bewohnten Planeten erfüllt sein, da zahreiche Sterne und Planeten jetzt ein entsprechendes Stadium erreicht haben. – Riesenteleskope wie das VLT-Interferometer auf dem Paranal und noch größere Zukunftsprojekte wie OWL, das 100-Meter ESO-Teleskop, sollen endlich auch die erdähnlichen Planeten entdecken helfen.
  • Mit Weltraum-Observatorien, darunter „Kepler“ sollen genaue Daten der „Erdartigen“ gewonnen werden, um nicht nur sie zu finden, sondern auch zu entscheiden, ob dort Leben existieren kann oder nicht.
  1. zurück
  2. 1
  3. |
  4. 2
  5. |
  6. 3
  7. |
  8. 4
  9. |
  10. 5
  11. |
  12. 6
  13. |
  14. 7
  15. |
  16. 8
  17. |
  18. 9
  19. |
  20. 10
  21. |
  22. 11
  23. |
  24. 12
  25. |
  26. weiter


Stand: 27.07.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Planeten des Lebens
Erdzwillingen auf der Spur

kein Dossierinhalt gefunden

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Big Eyes - Riesenteleskope und die letzten Rätsel im Kosmos