Anzeige

Leben auf den Monden?

Ein Gasgigant in der bewohnbaren Zone

Auch Monde von Gasriesen könnten erdähnlich sein © NASA

Das internationale Forscherteam hat nun tatsächlich einen Planeten in der „Continously Habitable Zone“ des sonnenähnlichen Sternes HD 28185 gefunden, in einer Entfernung von 150,6 Millionen Kilometern, was einer Umlaufzeit von 385 Tagen entspricht. Was zunächst fast nach einer zweiten Erde klingt, ist in Wirklichkeit allerdings ein Gasgigant, der mindestens drei Jupitermassen auf die Waage brächte oder rund tausend Erden.

Viele der bisher gefundenen Planeten sind ähnlich groß. Die meisten sind daher Exoten und für die Entwicklung von Leben nicht geeignet. Auch auf dem Planeten von HD 28185 ist daher nicht mit „Bewohnern“ zu rechnen. Nicht auszuschließen ist allerdings, dass er größere Monde besitzt, die lebensfreundliche Bedingungen aufweisen könnten. Nur, sie lassen sich mit heutiger Technik leider nicht nachweisen.

Trotzdem, die Suche wird immer gezielter fortgesetzt, außerdem gibt es bereits Ideen, wie auch die bewohnbaren, erdähnlichen Planeten gefunden werden könnten…

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. weiter


Stand: 27.07.2001

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Planeten des Lebens
Erdzwillingen auf der Spur

kein Dossierinhalt gefunden

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Big Eyes - Riesenteleskope und die letzten Rätsel im Kosmos