Welternährung - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Welternährung

Strategien gegen den Hunger der Welt

Eigentlich ist genug für alle da - trotzdem leiden weltweit Millionen Menschen Hunger. © Hakdalee/ thinkstock

Das Recht auf Nahrung ist ein Menschenrecht – und doch hungern weltweit Millionen von Menschen. In Zukunft könnte sich dieses Problem weiter verschärfen. Denn die Nachfrage nach Getreide, Fleisch und Co steigt. Als Folge wird die Ernährung der Welt zu einer immer größeren Herausforderung. Welche Faktoren beeinflussen diese Entwicklung und mit welchen Strategien lässt sich dem zunehmendem Hunger begegnen?

Während Menschen in großen Teilen der Welt regelmäßig Hunger leiden, landen in anderen Regionen tonnenweise Lebensmittel im Müll. Hunger ist heute vor allem ein Verteilungsproblem. Doch in Zukunft könnte sich das ändern. Durch wachsende Bevölkerungszahlen und verändertes Konsumverhalten wird die Nachfrage nach Nahrungsmitteln in den kommenden Jahrzehnten drastisch steigen.

Wie sich dieser Bedarf decken lässt, ist eine entscheidende Zukunftsfrage der Welternährung. Längst entwickeln Experten Strategien, wie künftig ausreichend Nahrung für alle produziert und auf Angebot und Nachfrage gezielt Einfluss genommen werden kann.

Inhalt:

  1. Ein Maß für die Ernährungssicherheit
    Wie Forscher die Verfügbarkeit von Nahrung berechnen
  2. Genug für alle?
    Der weltweite Bedarf an Nahrungsmitteln steigt
  3. Blick in die Zukunft
    Szenarien für die Nahrungsmittelverfügbarkeit im Jahr 2050
  4. Maßnahmen gegen den Hunger
    Wie lassen sich Angebot und Nachfrage beeinflussen?

Matin Qaim für bpb.de/ CC-by-nc-nd 3.0
Stand: 22.09.2017

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Welternährung
Strategien gegen den Hunger der Welt

Ein Maß für die Ernährungssicherheit
Wie Forscher die Verfügbarkeit von Nahrung berechnen

Genug für alle?
Der weltweite Bedarf an Nahrungsmitteln steigt

Blick in die Zukunft
Szenarien für die Nahrungsmittelverfügbarkeit im Jahr 2050

Maßnahmen gegen den Hunger
Wie lassen sich Angebot und Nachfrage beeinflussen?

News zum Thema

Verstädterung verschlingt wertvolles Ackerland
Bis 2030 schwinden 300.000 Quadratkilometer besonders fruchtbare Fläche

Wie ernährt sich die Welt im Jahr 2050?
Online-Tool erstellt Zukunftsszenarien für den Nahrungsmittelbedarf im 21. Jahrhundert

Lebensmittel: Wer wirft was weg?
Einkommen, Familienstand und Wohnsituation beeinflussen, welche Lebensmittel im Müll landen

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige