Comeback der Wölfe - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Neubeginn zwischen Faszination und Schrecken

Comeback der Wölfe

© NABU

Zehntausend Jahre lang herrschte der Wolf über die gesamte Nordhalbkugel. Dann wurde das perfekte Raubtier von einem überlegenen Jäger abgelöst: dem Menschen. Brutale Hetzjagden, Scheiterhaufen für „Werwölfe“ und die Schießwut der Jäger rotten den Wolf in Westeuropa und Nordamerika vollständig aus.

Jetzt kehren die Wölfe langsam in ihre ehemalige Heimat zurück. Sie kommen aus den tiefen Wäldern Russlands, wo sie bis jetzt zurückgezogen überlebt haben. Deutschland jedoch besuchen die Wölfe immer nur kurz, trotz Artenschutz trauen sie den Menschen noch nicht. Dabei bieten intakte Wälder und der intensive Kampf für Naturschutz schon lange gute Lebensräume für das Raubtier.

Im Jahr 2000 ist es dann soweit: Unter Bombenhagel und Gewehrschüssen gründet ein Wolfspärchen das erste Rudel in Deutschland. Auf einem Truppenübungsplatz in der Lausitz werden die „deutschen“ Wölfe geboren.

Naturschützer und Wolfsforscher sind begeistert über die lang ersehnte Heimkehr. Doch bei vielen Menschen weckt der Wolf alte Vorurteile und neue Ängste. Schafhalter fürchten, dass die Wölfe ihre Schafe reißen, Jäger sind besorgt um das Wild in ihren Wäldern und Eltern haben Angst um ihre Kinder. Die Verunsicherung in der Bevölkerung ist groß, denn der Wolf lebt nicht nach den Regeln des Menschen, sondern nach denen der Natur.

Die Erinnerung an eine ehemals friedliche Koexistenz mit dem Raubtier ist längst Vergangenheit. Geblieben sind nur Geschichten: Über ein Kind, eine Großmutter und ein gefräßiges Raubtier.

Anzeige

Inhalt:

  1. Überblick
    Das Wichtigste in Kürze
  2. Zum Weiterlesen
    Links und Literatur
  3. Die Chronologie eines Wiedersehens
    Von den ersten Schritten bis zu den jüngsten Welpen
  4. Freud und Leid - Der Wolf ist da
    Zwei Seiten einer Medaille
  5. Wüste, Gebirge, Ewiges Eis – der Wolf ist überall
    Auf der Suche nach einer neuen Heimat
  6. Der Weg der Wölfe
    Gibt es eine Wanderroute der Wölfe nach Deutschland?
  7. Wer hat Angst vorm „bösen“ Wolf?
    Mensch trifft Wolf
  8. Märchen, Monster, Mythen - und Wahrheit
    Eine Geschichte von Angst und Bewunderung
  9. Von Rudelführern und Heulsusen
    Das soziale Verhalten der Raubtiere
  10. Der Wolf im Zielfernrohr
    Der Jäger wird gejagt
  11. Hunde im Schafspelz, Lappen und Elektroschocker
    Wie Schafe sich den Wolf vom Hals halten
  12. Warum Wölfe Manager brauchen
    Die Zukunft von Isegrim
  13. Steckbrief
    Kurzinfos zum Wolf

Daniel Goliasch
Stand: 30.09.2005

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Comeback der Wölfe
Neubeginn zwischen Faszination und Schrecken

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Zum Weiterlesen
Links und Literatur

Die Chronologie eines Wiedersehens
Von den ersten Schritten bis zu den jüngsten Welpen

Freud und Leid - Der Wolf ist da
Zwei Seiten einer Medaille

Wüste, Gebirge, Ewiges Eis – der Wolf ist überall
Auf der Suche nach einer neuen Heimat

Der Weg der Wölfe
Gibt es eine Wanderroute der Wölfe nach Deutschland?

Wer hat Angst vorm „bösen“ Wolf?
Mensch trifft Wolf

Märchen, Monster, Mythen - und Wahrheit
Eine Geschichte von Angst und Bewunderung

Von Rudelführern und Heulsusen
Das soziale Verhalten der Raubtiere

Der Wolf im Zielfernrohr
Der Jäger wird gejagt

Hunde im Schafspelz, Lappen und Elektroschocker
Wie Schafe sich den Wolf vom Hals halten

Warum Wölfe Manager brauchen
Die Zukunft von Isegrim

Steckbrief
Kurzinfos zum Wolf

News zum Thema

keine News verknüpft

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Die Masse macht's - Das Erfolgsgeheimnis von Gruppen, Rudeln und Schwärmen

Kannibalismus - "Dinner for One" unter Artgenossen

Tiere der Nacht - Leben im Dunkeln

Anzeige
Anzeige