Citizen Science - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wissenschaft für alle

Citizen Science

Citizen Science ist Wissenschaft zum Mitmachen: Menschen auf der ganzen Welt helfen mit ihren Beobachtungen bei Forschungsprojekten. © FreeImages.com / Ana Munoz // iSPEX-EU

Immer mehr Daten bedeuten immer mehr Arbeit für immer mehr Wissenschaftler. Doch dank Internet kann heutzutage jeder den Forschern helfen, auch ganz ohne Vorkenntnisse. „Citizen Science“, Wissenschaft für jeden Mitbürger, bezieht alle Interessierten in die Suche nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen mit ein.

Ob Vögel bestimmen, Marskrater zählen, Higgs-Bosonen suchen oder Proteine falten – jeder kann heutzutage bei solchen wissenschaftlichen Aufgaben mithelfen. Denn trotz leistungsfähiger Computer gibt es viele Aufgaben, die Menschen zuverlässiger bewältigen können, besonders wenn viele zusammen arbeiten.

Über das Internet kann man diese Massen erreichen, Daten lassen sich leicht verteilen und einsammeln. Jeder helfende Teilnehmer leistet einen kleinen Beitrag bei der Bewältigung der Datenflut. So bringen alle gemeinsam die wissenschaftliche Forschung weiter und verbessern gleichzeitig den Austausch zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Inhalt:

  1. Warum Citizen Science?
    Jeder Mensch kann der Forschung helfen
  2. Das passende Projekt für jeden
    Online-Plattformen bündeln Citizen Science
  3. Nicht auswerten, selber machen
    Bürgerwissenschaftler sammeln eigene Daten
  4. Gamification: Spielerisch forschen
    Wissenschaftliche Probleme als Computerspiel
  5. Kickstart für wissenschaftliche Massenarbeit
    Kleine Einzelbeiträge helfen dem großen Ganzen

Ansgar Kretschmer
Stand: 16.10.2015

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Citizen Science
Wissenschaft für alle

Warum Citizen Science?
Jeder Mensch kann der Forschung helfen

Das passende Projekt für jeden
Online-Plattformen bündeln Citizen Science

Nicht auswerten, selber machen
Bürgerwissenschaftler sammeln eigene Daten

Gamification: Spielerisch forschen
Wissenschaftliche Probleme als Computerspiel

Kickstart für wissenschaftliche Massenarbeit
Kleine Einzelbeiträge helfen dem großen Ganzen

News zum Thema

Das geheime Leben der Serengeti
Citizen Science hilft bei Auswertung von 1,2 Millionen Kamerafallen- Schnappschüssen

Lichtverschmutzung: App lässt Sterngucker forschen
Bürgerwissenschaftler sammeln mit dem Smartphone Daten über nächtliche Beleuchtung

Eingeschleppt: Zickzack-Blattwespe bedroht Ulmen
Forscher bitten um Mithilfe gegen invasive Insektenart

Sterne beim Kreistanz ertappt
Paar aus Neutronenstern und Weißem Zwerg entpuppt sich als Testkandidat für Allgemeine Relativitätstheorie

Amateurwissenschaftler entdecken neuen Radiopulsar
Großer Erfolg für Einstein@Home Projekt

Milchstraße: Heimcomputer errechnen dreidimensionales Modell
Verteilte Rechenleistung von MilkyWay@Home übertrifft zweitschnellsten Supercomputer

Einstein für zu Hause
Einstein@Home: Gravitationswellenforschung auf dem heimischen PC

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Self-Tracking - Narzisstische Selbstoptimierung oder gesunde Hilfe?

Mythos 2012 - Die Maya, der 21. Dezember 2012 - und die Fakten

SETI - Die Suche nach außerirdischen Intelligenzen

Anzeige
Anzeige