• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 16.01.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Ägypten: Altes Reich begann früher als gedacht

Forscher erstellen erste absolute Chronologie des Alten Ägypten

Dank der Radiokarbonmethode ist es einem internationalen Forscherteam zum ersten Mal gelungen, eine absolute Chronologie des dynastischen Ägyptens zu erstellen. Die jetzt in „Science“ veröffentlichte Analyse und Datierung organischer Proben bestätigten einige chronologische Schätzungen, es mussten jedoch auch einige historische Fakten revidiert werden. So begann das Alte Reich deutlich früher als bisher angenommen.
Nachbildung einer Statue des Pharao Djoser

Nachbildung einer Statue des Pharao Djoser

Seit mehr als 150 Jahren versuchen Forscher und Entdecker aus der ganzen Welt sich immer detailliertere Kenntnisse über eine der faszinierendsten Zivilisationen zu verschaffen: das alte Ägypten. Eine relative Chronologie der Pharaonen und ihrer Herrscherzeiten wurde Schritt für Schritt durch die
Untersuchung von epigraphischen, historischen und archäologischen Dokumenten erarbeitet. Im Gegensatz dazu ist die Erstellung einer kompletten absoluten Chronologie sehr komplex und schwierig, da zu Beginn jeder neuen Dynastie der Kalender zurückgesetzt wurde. Durch astronomische Informationen konnten jedoch bereits erste zeitliche Anhaltspunkte festgehalten werden, die aber nicht ausreichten, um den genauen Zeitraum jeder Dynastie zu bestimmen.

Umfassende Kohlenstoff-Datierungen von Fundstücken


Zur Erstellung einer absoluten Chronologie trugen Forscher eines internationalen Teams insgesamt 211 Proben ägyptischer Objekte aus mehreren Museen Europas und Amerikas zusammen. Mit Hilfe der C-14 Methode untersuchten die Wissenschaftler am C-14-Labor des französischen Zentrums für wissenschaftliche Forschung (CNRS), der Behörde für Atomenergie und alternative Energien und des Ministeriums für Kultur und Kommunikation Saatgut, Körbe, Stoffe, Pflanzen und Früchte, die archäologisch einer bestimmten Dynastie oder einem Herrscher zugeordnet werden konnten, und datierten sie.

„Die Abteilung für ägyptische Antiquitäten des Musée du Louvre stellte uns Proben von
Korbwaren aus der Zeit des Thutmosis III zur Verfügung, einem der wichtigsten Pharaonen des Alten Ägypten", so Anita Quiles, Doktorandin am LMC14. Ein Teil des Projektes wurde im Teilchenbeschleuniger- Massenspektrometer „ARTEMIS“ in Saclay realisiert.


Altes Reich begann früher als bisher angenommen


Diese Analysen, kombiniert mit der bekannten oder vermuteten Dauer der Regentschaft und deren Nachfolgeregentschaft, liefern die erste komplette und präzise Chronologie der Dynastien des Alten Ägypten. Obwohl die aktuelle Chronologie die meisten bisher erhaltenen Ergebnisse bestätigt, mussten doch einige wichtige Korrekturen vorgenommen werden.

So ist zum Beispiel das Alte Reich voraussichtlich älter als bislang angenommen. Die Herrschaft des Pharaonen Djoser (Altes Reich und Gründer der dritten Dynastie) begann bereits zwischen 2691 und 2625 v. Chr. und das neue Reich entstand zwischen 1570 und 1544 v. Chr.. Diese Studie liefert nicht nur wertvolle Informationen für Ägyptologen, sondern auch für die Untersuchung von Nachbarzivilisationen in Nubien oder dem Nahen Osten.
(Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland , 28.06.2010 - NPO)
 
Printer IconShare Icon