• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Donnerstag, 18.10.2018
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Roter Mond und naher Mars

Das Jahrhundertereignis am Abendhimmel

"Blutmond" am Horizont: Am Abend des 27. Juli 2018 ereignet sich die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts.

Spektakuläres Himmels-Schauspiel: Am 27. Juli 2018 gibt es am Himmel gleich zwei spektakuläre Ereignisse zu bestaunen - die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts und einen Mars, der fast so hell erstrahlt wie die Venus. Denn unser Nachbarplanet steht an diesem Tag in Opposition zur Sonne - und ist der Erde dabei so nah wie selten.

Der "Blutmond" am Freitagabend ist mit einer Totalitätsdauer von 103 Minuten die längste Mondfinsternis des gesamten 21. Jahrhunderts – schon das ist spektakulär. Doch das Zusammentreffen mit der Mars-Opposition macht es zu etwas noch Seltenerem: Nur einmal alle rund 105.000 Jahre ereignen sich eine so lange Mondfinsternis und eine erdnahe Mars-Opposition am gleichen Tag – es ist daher sogar ein Jahrhunderttausend-Ereignis.

Die Bedingungen für eine Beobachtung dieses Himmmelsschauspiels könnten kaum besser sein: Meteorologen sagen für weite Teile Deutschlands einen wolkenfreien Himmel und freie Sicht auf die Mondfinsternis voraus. Nur in einigen Gebieten Ostbayerns und Ostdeutschlands könnte vielleicht ein wenig Bewölkung aufziehen.

Wer keine Möglichkeit hat, die Mondfinsternis direkt anzuschauen, kann sie in einem Live-Stream mitverfolgen – unter anderem von der Sternwarte Petersberg, der Hochschule Offenburg, von TimeAndDate oder in einem Live-Stream aus Namibia.

Inhalt:

  1. Was passiert wann?
    Der Ablauf der Mondfinsternis
  2. Die perfekte Finsternis
    Was gibt es während des "Blutmonds" zu sehen?
  3. Leuchtender Mars
    Die Perihel-Opposition des Roten Planeten
  4. Im Schatten der Erde
    Wie entsteht eine Mondfinsternis?
Nadja Podbregar
Stand: 27.07.2018
 
Printer IconShare Icon