• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 12.12.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Höhlenmalerei

Die geheimnisvolle Kunst unserer Vorfahren

Diese Felsbilder sind Weltkulturerbe: Tierdarstellungen aus der Höhle von Lascaux

Diese Felsbilder sind Weltkulturerbe: Tierdarstellungen aus der Höhle von Lascaux

Farbenprächtige Pferde und Bisons, geheimnisvolle Symbole und jede Menge Handabdrücke: Schon vor mehr als 30.00 Jahren verzierten unsere Vorfahren Felswände mit ihren Malereien. Was aber bewog sie dazu? Und welchem Zweck diente die teilweise verblüffend "moderne" Felskunst? Bis heute geben die prähistorischen Höhlenmalereien einige Rätsel auf.

Vor allem in Spanien und Frankreich kennt man heute hunderte von Höhlen, in denen Eiszeitmenschen ihre Kunstwerke hinterließen. Aber auch auf anderen Kontinenten begannen unsere Vorfahren erstaunlich früh damit, Felsbilder zu malen – teilweise sogar so früh, dass dies Fragen über ihren Ursprung aufwirft. Rätselhaft ist außerdem, warum diese Menschen diese Malereien hinterließen: War es einfach eine Wiedergabe ihrer Lebenswelt? Oder entstanden die Bilder bei Ritualen? Und was bedeuten die abstrakten Symbole?

Inhalt:

  1. Die Entdeckung
    Sensationsfund in der Höhle von Altamira
  2. Älter als gedacht
    Wann entstanden die ältesten Höhlenbilder?
  3. Kunst im Umbruch
    Streit um die Erfinder der Höhlenmalerei
  4. Ursprung in Afrika?
    Überraschende Funde in Asien und Australien
  5. Vom Strich zum Gemälde
    Die Maltechniken der Höhlenkünstler
  6. Symbol, Ritual und Sternenkarte
    Warum entstanden die Höhlenbilder?
  7. Tüpfel, Bisons und Vulkane
    Höhlenbilder verraten manchmal Überraschendes
Nadja Podbregar
Stand: 04.11.2016
 
Printer IconShare Icon