Wie es zum Klonschaf Dolly kam - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wie es zum Klonschaf Dolly kam

Eine Wissenschaftshistorikerin auf der Spur des Klonens

Klonschaf Dolly wurde vor 20 Jahren geboren – sie war das erste geklonte Säugetier. © HG: Toni Barros / CC-by-sa 2.0

Das Schaf Dolly brachte vor 20 Jahren das Klonen in aller Munde. Mit diesem ersten geklonten Säugetier schienen plötzlich auch Menschenklone nicht mehr weit entfernt. Aber wie kam es überhaupt zum Klonen und zu Dolly? Und wie zielgerichtet entwickelt sich neues Wissen? Eine Wissenschaftshistorikerin ist diesen Fragen nachgegangen.

Wie es 1996 zum Klonschaf Dolly kam, hat Christina Brandt von der Ruhr-Universität Bochum im Detail untersucht. Die Wissenschaftshistorikerin vollzieht die Entstehung von Wissen in den Lebenswissenschaften nach. Wissenschaftliche Veröffentlichungen, Nachlässe verstorbener Forscher, Notizen aus der Arbeit im Labor, Zeitzeugeninterviews, Zeitungsartikel, Vorträge von Tagungen sind ihre Quellen.

Wie eine Detektivin schlüpft sie in die Haut der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, ergründet ihre Netzwerke, versucht jedes einzelne Detail ihrer Experimente nachzuvollziehen. „Nur so ergibt sich ein genaues Bild“, sagt sie. „Nur die Veröffentlichungen zu lesen, blendet zu viele Schritte und Bedingungen des Prozesses der Wissensentstehung aus.“

Inhalt:

  1. Mit Äpfeln fing es an
    Wie die ersten Klone entstanden
  2. Klonen wird publik
    Zwischen Aufbruch und Angst
  3. 30 Jahre alte Technik
    Warum Dolly nicht schon früher entstand
  4. Detektivin auf der Spur des Wissens
    Interview mit Christina Brandt

Meike Drießen / RUBIN
Stand: 11.11.2016

Anzeige
Anzeige

Videos jetzt im Netz

Teaserbild Ringvorlesung Klimawandel und Ich

Ringvorlesung "Klimawandel und Ich"

Inhalt des Dossiers

Wie es zum Klonschaf Dolly kam
Eine Wissenschaftshistorikerin auf der Spur des Klonens

Mit Äpfeln fing es an
Wie die ersten Klone entstanden

Klonen wird publik
Zwischen Aufbruch und Angst

30 Jahre alte Technik
Warum Dolly nicht schon früher entstand

Detektivin auf der Spur des Wissens
Interview mit Christina Brandt

News zum Thema

Klonen macht doch nicht alt
Studie an betagten Klonschafen widerlegt Sorge um vorzeitige Alterung durchs Klonen

Erste Stammzellen aus einem Klon-Embryo
Forscher überwinden entscheidende Hürde zum therapeutischen Klonen

Forscher klonen einen ausgestorbenen Frosch
40 Jahre eingefrorenes Erbgut entwickelt sich in fremder Eihülle zu lebenden Embryonen

Klon-Maus aus der Kälte
Japanischen Forschern gelingt Klonen aus 16 Jahre lang eingefrorenen Zellen

Menschlicher Embryo aus Hautzellen geklont
Kalifornische Biotech-Firma meldet Durchbruch in der menschlichen Klonforschung

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

DNA - Von Genen, Mördern und Nobelpreisträgern

Chimären - Künstliche Mensch-Tier-Mischwesen: Hybris oder Chance?

Anzeige
Anzeige