• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 05.12.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Bergbau im Weltall

Asteroiden-Mining als Rohstoffquelle

Rohstoffhaltige Asteroiden könnten sich schon bald mit Raumsonden ausbeuten lassen.

Rohstoffhaltige Asteroiden könnten sich schon bald mit Raumsonden ausbeuten lassen.

Im Sonnensystem kreisen unvorstellbare Schätze: Asteroiden sind reich genug an Edelmetallen, um den Bedarf der Menschheit jahrhundertelang zu decken. Darüber hinaus könnten sie Weltraumexpeditionen und zukünftige Kolonien mit Rohstoffen und Treibstoff versorgen. Aber wann und wie könnte die Gewinnung von Asteroiden-Rohstoffen beginnen?

Diese reichen Ressourcen durch Bergbau im Weltall zu gewinnen, wäre ein großer Fortschritt für die Raumfahrt. Bislang sind diese Vorräte jedoch noch außerhalb unserer Reichweite: Technologien für den Abbau von Asteroiden mit Robotern sind noch in der Entwicklung. Aber Forschung und Wirtschaft stehen schon in den Startlöchern, um Asteroiden als Rohstoffquellen zu erschließen. Eine verbreitete Idee der Science Fiction ist im Begriff, Realität zu werden.

Inhalt:

  1. Steinreich
    Seltene Metalle im Asteroidengestein
  2. Tankstellen im Asteroidengürtel?
    C-Typ-Asteroiden liefern Wasser und Treibstoff
  3. Asteroiden vor unserer Haustür
    Raumsonden erforschen erdnahe Asteroiden
  4. Roboter als Weltraum-Bergarbeiter
    Automatisierter Abbau statt bemannter Missionen
  5. Unternehmen in den Startlöchern
    Ist der Abbau auch wirtschaftlich machbar?
  6. Zukunftsvisionen
    Asteroiden-Mining in der Science-Fiction
Ansgar Kretschmer
Stand: 04.12.2015
 
Printer IconShare Icon