• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Montag, 29.08.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Symbiosen

Eine Hand wäscht die andere

Einsiedlerkrebs mit Anemonen

Einsiedlerkrebs mit Anemonen

Wussten Sie, dass kein Pflanzenfresser ohne Symbiosepartner in der Lage wäre, seine Nahrung überhaupt zu verwerten? Dass wir die Fülle und Formenvielfalt der Blütenpflanzen auch einer Symbiose zu verdanken haben? Und dass es ohne Symbiose keine Korallenriffe geben würde, Termiten kein Holz fressen würden, die Evolution langsamer vonstatten ginge und Flechten keine Primärbesiedler von Lebensräumen wären? Etwa auch nicht, dass jede einzelne Zelle unseres Körpers das Produkt einer Symbiose ist?

Nein? Dann lohnt es sich, einen Blick auf die faszinierende Welt der Symbiosen zu werfen. Auf diese so fortschrittlich wirkende Lebensgemeinschaft zweier Arten, von der beide Partner profitieren.

Inhalt:

  1. Miteinander - Gegeneinander
    Interaktionen verschiedener Arten
  2. Wichtiger als man denkt
    Symbiotische Beziehungen sind mehr als Lehrbuchbeispiele
  3. Raus aus der Ursuppe
    Endosymbiose stand am Anfang höheren Lebens
  4. Biene Maja und Co.
    Auch bei der Bestäubung profitieren beide Partner
  5. Höher als das Empire State Building
    Riffwachstum mithilfe von Symbionten
  6. Evolution
    Kein Fortschritt ohne Symbiose
  7. Ameisen als Gärtner
    Pilzkulturen unter der Erde
  8. Algen als Sklaven von Pilzen?
    Flechten - immer als erste da
  9. Freispruch für die Termiten
    Eine Symbiose mit drei Partnern
  10. Ein ungleiches Paar
    Die Grundel als Alarmanlage
  11. Mitfahrgelegenheit gegen Schutz
    Eine Abmachung zwischen Einsiedlerkrebsen und Anemonen
  12. Wie eine Festung verteidigt
    Von Ameisen die auf Akazien leben
  13. Bakterien überall
    Ohne Bakterien geht es nicht
  14. Pflanzenfressen will gelernt sein
    Was Kühe und Koalas gemeinsam haben
  15. Wie im Paradies
    Bakterien als Symbionten des Menschen
  16. Licht an
    Leuchtkraft dank Bakterien
  17. Nahrungsergänzung bei Leguminosen
    Stickstoff-Fixierung in den Wurzelknöllchen
Kerstin Schmidt-Denter
Stand: 21.04.2000
 
Printer IconShare Icon