Scinexx-Logo
Scinexx-Claim
Scinexx-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 23.11.2014
Facebook-Leiste

Der Kommunikations-Code

Die Vielfalt der Sprachen

Zwischen 5.000 und 7.000 Sprachen gibt es weltweit

Zwischen 5.000 und 7.000 Sprachen gibt es weltweit

Sie verbinden Menschen miteinander und trennen zugleich enge Nachbarn: Sprachen gehören zu den wichtigsten Errungenschaften des Menschen – und geben immer wieder Rätsel auf. Warum gibt es beispielsweise so viele Sprachen, wenn eine einzige doch viel praktischer wäre?....

Der Turmbau zu Babel ist die biblische Erklärung für die Sprachenvielfalt auf der Erde: Gott strafte die Menschheit mit Sprachverwirrung, weil sie sich über ihn erheben wollte. Als er sah, wie sie den Turmbau zu Babel in Angriff nahm, zerstreute er sie auf der ganzen Welt und gab ihnen verschiedene Sprachen, damit sie sich nicht mehr verständigen konnten.

Wissenschaftlich fundierte Antworten jedoch, warum Menschen unterschiedliche Sprachen entwickelt haben, sind da schon schwerer zu finden. Denn obwohl weltweit Tausende von Linguisten dabei sind, die bis zu 7.000 geschätzten Sprachen der Welt zu studieren, sind heute noch viele Fragen zu ihrer Entstehung und Entwicklung offen.

Bis heute streiten sich beispielsweise Sprachforscher, Psychologen, Kulturwissenschaftler und Philosophen darum, ob das Denken eher die Sprache bestimmt oder umgekehrt die Sprache das Denken. Trotz der akribischen Dokumentation von grammatikalischen Besonderheiten lässt sich manchmal zudem nicht erklären, warum sich räumlich benachbarte Sprachen ähnlicher sind als genetisch verwandte. Und: Warum sterben manche Sprachen aus, während sich unter gleichen Bedingungen andere Sprachen weiter ausbreiten?

Inhalt:

  1. „Schlaf nicht. Es gibt Schlangen.“
    Ein Urwaldvolk kippt gängige Sprachtheorien
  2. Ei oder Henne?
    Sprache und Denken
  3. Archiv der Weltsprachen
    Online-Kompendium zum Sprachen-Vergleich
  4. Sprachentod
    Wie Sprachen verschwinden
  5. Arche Noah für Todgeweihte
    Wie man bedrohte Sprachen retten will
  6. In den Kinderschuhen
    Neue Sprachen
  7. Den Ägyptern ewigen Dank
    Von der Sprache zur Schrift
Edda Schlager
Stand 08.01.2010