Anzeige

Psychedelika – LSD, Mescalin, Pilze und Co.

Rauschmittel mit medizinischer Bedeutung?

Psychedelisch
Psychedelische Drogen rufen Halluzinationen und Rauschzustände hervor. © agsandrew/ iStock.com

Ob LSD, Mescalin oder Psilocybin aus Pilzen: Hinter diesen Stoffen stecken sogenannte Psychedelika. Ihrer Wortherkunft nach sollen diese Substanzen „die Psyche des Menschen offenbaren“. Ihre Wirkung zeigt sich dabei als Rauschzustand oder Halluzination. Aber wie kommt es dazu?

Psychedelische Substanzen greifen sie in die Signalgebung des zentralen Nervensystems ein und verändern so zeitweise unser Bewusstsein. Aufgrund ihrer halluzinogene und bewusstseinserweiternden Wirkweise werden solche Drogen schon jahrtausendelang in einigen Kulturen für traditionelle Zeremonien eingesetzt.

Weil eine unkontrollierte Einnahme von LSD, Psilocybin und Co gefährliche Neben- und Nachwirkungen haben kann, sind solche Psychedelika heute in den meisten Ländern jedoch illegal. Inzwischen mehren sich aber die Indizien dafür, dass diese Rauschmittel bei bestimmten Erkrankungen wie Depressionen oder Angstzuständen hilfreich sein können.

Welche Stoffe zählen zu den Psychedelika? Wie wirken sie auf unser Bewusstsein? Welche Reaktionen lösen sie in unserem Körper aus? Wofür werden sie benutzt? Wo könnten die Rauschmittel in der Medizin Anwendung finden? Was sind die Gefahren dabei?

Inhalt:

  1. Rauschmittel mit Tradition
    Psychedelische Substanzen gestern und heute
  2. LSD und seine Wirkung
    Der Klassiker unter den Psychedelika
  3. Alles erscheint bedeutsamer
    Wie LSD das Bewusstsein verändert
  4. Magische Pilze und Lianen-Drogen
    Wie Psilocybin und DMT wirken
  5. Mescalin, MDMA und Ketamin
    Weitere Halluzinogene und ihre Wirkweise
  6. Renaissance von LSD und Co?
    Psychedelika und ihre medizinische Bedeutung
  7. Zu Risiken und Nebenwirkungen…
    Wie uns Psychedelika kurz- und langfristig schädigen können
Anzeige
Anzeige

Inhalt des Dossiers

Psychedelika – LSD, Mescalin, Pilze und Co.
Rauschmittel mit medizinischer Bedeutung?

Rauschmittel mit Tradition
Psychedelische Substanzen gestern und heute

LSD und seine Wirkung
Der Klassiker unter den Psychedelika

Alles erscheint bedeutsamer
Wie LSD das Bewusstsein verändert

Magische Pilze und Lianen-Drogen
Wie Psilocybin und DMT wirken

Mescalin, MDMA und Ketamin
Weitere Halluzinogene und ihre Wirkweise

Renaissance von LSD und Co?
Psychedelika und ihre medizinische Bedeutung

Zu Risiken und Nebenwirkungen…
Wie uns Psychedelika kurz- und langfristig schädigen können

News zum Thema

keine News verknüpft

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Synästhesie - Das Geheimnis der „Farbenhörer“ und „Wörterschmecker“

Sucht - Wenn das Verlangen den Willen lenkt