Die dunkle Seite des Universums - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Dunkle Materie schließt Lücke zwischen Modell und Beobachtung

Die dunkle Seite des Universums

Seit Jahrhunderten beobachten Forscher den Kosmos anhand des Lichts. Erst seit neuestem rücken auch die unsichtbaren Bestandteile in den Fokus. Denn die Kluft zwischen theoretischem Modell und tatsächlicher Beobachtung in der Astronomie lässt sich nur mit der rätselhaften „dunklen Materie“ und der noch mysteriöseren „dunklen Energie“ schließen.

Zwar ist bisher nicht genau bekannt, aus was die dunkle Materie eigentlich besteht, nach gängiger Lehrmeinung ist sie aber für den Großteil der kosmischen Materie verantwortlich. Die sichtbaren Sterne und Planeten dagegen machen nur wenige Prozent der Gesamtmasse aus.

Mit vielen verschiedenen Techniken versuchen Astronomen und Elementarteilchen-Physiker seit einiger Zeit die Eigenschaften der dunklen Materie zu bestimmen. Wissenschaftler am Lehrstuhl für Astronomie der Ruhr-Universität Bochum beispielsweise untersuchen Galaxien und ermitteln die Verteilung der dunklen Materie in solchen Objekten. Die Ergebnisse erlauben wichtige Rückschlüsse auf die „dunkle Seite des Universums“.

Inhalt:

  1. Urknall, kosmische Expansion und Hintergrund-Strahlung
    Wer oder was bestimmt das Schicksal des Universums?
  2. Rätselhafte „dunkle Materie“
    Geheimnissen des Universums auf der Spur
  3. Baryonische Materie im Visier
    Probeteilchen im Gravitationspotential der dunklen Materie
  4. LSB-Galaxien geben Geheimnisse preis
    Wenig Licht, viel dunkle Materie
  5. Theorie und Beobachtung im Widerspruch
    „Core-cusp“-Diskrepanz sorgt für Diskussionen
  6. Noch mysteriöser: Dunkle Energie
    Nur fünf Prozent des Universums sind bekannt
  7. Das Phänomen Rotverschiebung
    Wie aus blau rot wird

Ralf-Jürgen Dettmar / RUBIN Herbst 2008
Stand: 17.10.2008

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Die dunkle Seite des Universums
Dunkle Materie schließt Lücke zwischen Modell und Beobachtung

Urknall, kosmische Expansion und Hintergrund-Strahlung
Wer oder was bestimmt das Schicksal des Universums?

Rätselhafte „dunkle Materie“
Geheimnissen des Universums auf der Spur

Baryonische Materie im Visier
Probeteilchen im Gravitationspotential der dunklen Materie

LSB-Galaxien geben Geheimnisse preis
Wenig Licht, viel dunkle Materie

Theorie und Beobachtung im Widerspruch
„Core-cusp“-Diskrepanz sorgt für Diskussionen

Noch mysteriöser: Dunkle Energie
Nur fünf Prozent des Universums sind bekannt

Das Phänomen Rotverschiebung
Wie aus blau rot wird

News zum Thema

keine News verknüpft

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

LHC: Ein Riese erwacht - Startschuss für den größten Teilchenbeschleuniger der Welt

Nur der Urknall war stärker - Gamma Ray Bursts – das Rätsel der kosmischen Megaexplosionen

Superenergien aus dem All - Von kosmischen und irdischen Teilchenbeschleunigern

Das Mysterium der Masse - Die Suche nach dem Higgs-Teilchen

Superteleskope im Weltraum - Der Beginn einer neuen Ära

Im Kreißsaal der Sterne - Der Entstehung von Sternen auf der Spur

Die Milchstraße - Unsere chaotische Heimat

Kosmische Nebelschleier - Planetare Nebel geben Rätsel auf

Wie relativ ist die Zeit? - Auf der Suche nach Einsteins Zeitdehnung

Kosmische Wirbel - Geheimnisse der Spiralgalaxien

Big Eyes - Riesenteleskope und die letzten Rätsel im Kosmos

Kannibalen im Kosmos - Fressen und Gefressen werden im Weltall

Albert Einstein - Wie die Zeit relativ wurde und die vierte Dimension entstand

Schwarze Löcher - Rätselhafte Phänomene an den Grenzen von Raum und Zeit

Von Riesen und Zwergen - Die Welt der Sterne

Anzeige
Anzeige