Nur der Urknall war stärker - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Gamma Ray Bursts – das Rätsel der kosmischen Megaexplosionen

Nur der Urknall war stärker

Gamma Ray Burst - so könnte er von nahem aussehen. © NASA

Vor 40 Jahren wurden sie durch Zufall entdeckt: extrem helle, unvermittelt am Firmament auftauchende Gammastrahlenblitze. Heute ist klar, dass diese Gamma Ray Bursts Spuren von kosmischen Explosionen der Superlative sind. Kein Ereignis im Universum reicht an sie heran.

Doch so hell die Blitze auch leuchten – ihre Ursprünge und die dahinterstehenden Gesetzmäßigkeiten liegen noch immer im Dunkeln.Für die Astrophysiker ist dies eine echte Herausforderung.

Entsprechend hat sich das Forschungsgebiet dieser Gamma Ray Bursts so stürmisch entwickelt wie kaum ein anderes in der Astrophysik.

Auf Schloss Ringberg trafen sich im Frühjahr dieses Jahres auf Einladung des Garchinger Max-Planck-Instituts für Astrophysik mehr als 50 Forscher, um über das Thema zu diskutieren und ihre Ergebnisse auszutauschen.

Inhalt:

  1. Überblick
    Das Wichtigste in Kürze
  2. Eine zufällige Entdeckung
    Kosmischen Blitzen auf der Spur
  3. Nachglühen im Visier
    Wie entstehen Gamma Ray Bursts?
  4. Doch keine Supernova?
    Suche nach den Ursachen der kurzen Bursts
  5. Ein Stern in der Lebenskrise
    Verschmelzung zweier Neutronensterne als Ursache
  6. Von Gammastrahlen und Geisterteilchen
    Bursts als Ursprung von Neutrinoemissionen
  7. „Rippel“ in der Raumzeit
    Gravitationswellen als Prüfsteine für die Theorie
  8. An den Grenzen der Technik
    Vorgänge zu komplex für heutige Modelle und Simulationen

Thomas Bührke / MaxPlanckForschung 02/2007
Stand: 02.11.2007

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Nur der Urknall war stärker
Gamma Ray Bursts – das Rätsel der kosmischen Megaexplosionen

Überblick
Das Wichtigste in Kürze

Eine zufällige Entdeckung
Kosmischen Blitzen auf der Spur

Nachglühen im Visier
Wie entstehen Gamma Ray Bursts?

Doch keine Supernova?
Suche nach den Ursachen der kurzen Bursts

Ein Stern in der Lebenskrise
Verschmelzung zweier Neutronensterne als Ursache

Von Gammastrahlen und Geisterteilchen
Bursts als Ursprung von Neutrinoemissionen

„Rippel“ in der Raumzeit
Gravitationswellen als Prüfsteine für die Theorie

An den Grenzen der Technik
Vorgänge zu komplex für heutige Modelle und Simulationen

News zum Thema

Exotischer Radioblitz verblüfft Astronomen
Neue, bisher unbekannte Art von kosmischen Eruptionen entdeckt

Kosmische Explosion erreicht fast Lichtgeschwindigkeit
Astronomen gelingt erstmals die Geschwindigkeitsmessung von Gammastrahlenausbrüchen

Gammastrahlenausbruch sprengt Theorie
Ungewöhnlich langes und energiereiches Nachglühen entdeckt

Kosmische Explosion passt in keine Theorie
Lange Gammastrahlen-Ausbrüche ohne dazugehörige Supernova entdeckt

Gammastrahlen zeugen von "fossilem Licht" im All
Überraschende Ergebnisse könnten Auswirkungen auf bestehende physikalische Annahmen haben

Erstmals Gammablitz „live“ beobachtet
MAGIC misst Gamma Ray Burst während der Explosionsphase

Gamma-Blitz trifft Erde
Bisher stärkster Strahlenausbruch eines Magnetars registriert

Ungewöhnliche Gammastrahlenblitze entdeckt
Ganze „Population“ von Blitzen bislang unerkannt?

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Auf der Jagd nach uraltem Licht - Gammastrahlen geben neue Einblicke ins Universum

Superteleskope im Weltraum - Der Beginn einer neuen Ära

Kosmische Wirbel - Geheimnisse der Spiralgalaxien

Vulkane im Kosmos? - Explodierende Galaxien

Big Eyes - Riesenteleskope und die letzten Rätsel im Kosmos

Schwarze Löcher - Rätselhafte Phänomene an den Grenzen von Raum und Zeit

Von Riesen und Zwergen - Die Welt der Sterne

Sturm von der Sonne - Höllenfeuer im Lichtgestirn

Anzeige
Anzeige