Alan Turing - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Genialer Computerpionier und tragischer Held

Alan Turing

Alan Turing - einer der Väter des Computers und der KI-Forschung © National Portrait Gallery, London

Er gilt als einer der Väter des Computers, als Bezwinger des Enigma-Geheimcodes und als vergessenes Genie der Mathematik: Alan Turing wurde am 23. Juni 1912 geboren. Seine Konzepte und Erkenntnisse haben das Denken und die Technik seiner und unserer Zeit entscheidend beeinflusst.

Turing war der erste, der eine Maschine mit getrennter Hard- und Software konzipierte. Damit erfand er das Grundprinzip aller heutigen Rechner – vom Smartphone bis zum Supercomputer. Bereits 1936 stellte sich Turing auch als erster die Frage, wie ein Intelligenztest für einen Computer aussehen könnte und entwickelte wichtige Grundlagen für die Forschung zur künstlichen Intelligenz. Den nach ihm benannten Turing-Test hat allerdings bis heute kein Rechner bestanden.

Während des Zweiten Weltkriegs trug Turing entscheidend dazu bei, dass die Alliierten die berühmten Enigma- Codes der deutschen U-Boot-Flotte entziffern konnten. Er half dabei, die „Bomben“ – spezielle Entschlüsselungsmaschinen – zu konstruieren, die die chiffrierten Befehle in Klartext umwandelten. Dadurch konnten Schiffskonvois rechtzeitig vor U-Boot-Angriffen gewarnt werden.

Von seinen Verdiensten ums Vaterland und die Technikentwicklung hatte der geniale Mathematiker allerdings nicht viel: Weil er homosexuell war und darin nichts Falsches sah, wurde er wegen Unzucht angeklagt und verurteilt. Er willigte zwar in eine Hormonbehandlung ein, um dem Gefängnis zu entgehen, beging aber zwei Jahre später, 1954, Selbstmord. Mit nur 42 Jahren starb damit einer der genialen Denker seiner Zeit – diskriminiert, seines Ruhms beraubt und lange Zeit vergessen.

Inhalt:

  1. Die universelle Turing-Maschine
    Ein britischer Mathematiker legt den Grundstein für alle heutigen Computer
  2. Enigma
    Turing als Codeknacker im Zweiten Weltkrieg
  3. Kann eine Maschine denken?
    Der Turing-Test und die Intelligenz von Computern
  4. Computergehirne spielen Jeopardy
    Sprechen und Verstehen wie ein Mensch
  5. Das Geheimnis der Musterbildung
    Sonnenblumen, Zebrastreifen und Turings Morphogene
  6. Der Mensch Turing
    Vom verschrobenen Genie zum Ausgestoßenen

Nadja Podbregar
Stand: 22.06.2012

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Alan Turing
Genialer Computerpionier und tragischer Held

Die universelle Turing-Maschine
Ein britischer Mathematiker legt den Grundstein für alle heutigen Computer

Enigma
Turing als Codeknacker im Zweiten Weltkrieg

Kann eine Maschine denken?
Der Turing-Test und die Intelligenz von Computern

Computergehirne spielen Jeopardy
Sprechen und Verstehen wie ein Mensch

Das Geheimnis der Musterbildung
Sonnenblumen, Zebrastreifen und Turings Morphogene

Der Mensch Turing
Vom verschrobenen Genie zum Ausgestoßenen

News zum Thema

Was soziale Netzwerke auch über Nicht-Mitglieder wissen
Kontaktdaten verraten selbst private Vorlieben

Kleinster magnetischer Datenspeicher der Welt konstruiert
Zwölf Eisenatome als Träger der kleinsten digitalen Informationseinheit

Gedankenlesen: Gehirnmuster verrät gesehene Filmszene
Programm rekonstruiert bewegte Bilder allein auf Basis der Gehirnaktivität

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Mustererkennung - „Mustergültige Erkenntnis“ in Astrophysik, Musik und Medizin

Anzeige
Anzeige