• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 26.03.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

"Geschichte des Lebens" als Poster

Stammbaum-Poster zeigt Verwandtschaftsbeziehungen aller Organismen

Wer ist am nächsten mit uns Menschen verwandt? Auskunft darüber gibt jetzt ein Stammbaum der Organismen, den Wissenschaftler am Göttinger Zentrum für Biodiversitätsforschung und Ökologie erarbeitet haben. Er spiegelt den aktuellen Stand der Forschung wider und ist ist nun auch als Poster zu haben.
Sind Vögel gefiederte Dinosaurier? Was vor zehn Jahren noch als provokante Frage galt, ist heute unter Biologen nahezu selbstverständlich. Dies zeigt die dynamische Weiterentwicklung der Stammesgeschichtsforschung, der Phylogenetik. Neben einer neuen Theorie und Methodik haben vor allem molekulare Analysen völlig neuartige Merkmale erschlossen, mit denen frühere Verwandtschaftsannahmen überprüft werden konnten.

Unter dem Titel "Der Stammbaum des Lebens" präsentiert das Poster in 180 Bildern und zahlreichen Texten sowohl die Verwandtschaftsbeziehungen als auch eine Beschreibung einiger wichtiger Evolutionsschritte. Die detailreiche Zusammenschau, die Tiere ebenso wie Pflanzen und Einzeller berücksichtigt, beruht dabei auch auf Forschungsergebnissen aus dem Göttinger Zentrum.

Der Autor Prof. Dr. Rainer Willmann ist Leiter der Abteilung Morphologie, Systematik und Evolutionsbiologie am Institut für Zoologie, Anthropologie und Entwicklungsbiologie sowie Direktor des Zoologischen Museums der Georg-August-Universität. Die grafische Gestaltung lag großteils in den Händen von Bernd Baumgart, Technischer Zeichner in der Abteilung von Prof. Willmann. "Der Stammbaum zeigt nun, dass die Vögel in der Tat eine Teilgruppe der Dinosaurier sind", so Prof. Willmann.


Weitere Überraschungen in der Geschichte des Lebens: Moose, Kriechtiere und Fische sind keine natürlichen Gruppen, Pilze dagegen sehr nahe Verwandte der Tiere. Derzeit sind weitere Darstellungen in Vorbereitung: Im November wird eine Schulversion erscheinen, es folgen Stammbäume der Pflanzen und der Insekten.

Willmann, Rainer 2004: Der Stammbaum des Lebens. planet poster editions, Göttingen. ISBN 3-933922-40-2. Format A1 (84x60 cm). Preis: 7,50 Euro
(Universität Göttingen, 21.10.2004 - NPO)
 
Printer IconShare Icon