Eine Wiese in der Oberpfalz - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Eine Wiese in der Oberpfalz

... wo einst Kontinente kollidierten

1981 begannen die Vorarbeiten zum „Kontinentalen Tiefbohrprogramm der Bundesrepublik Deutschland“ (KTB). Neben all den logistischen Problemen, die die 60 köpfige KTB-Projektgruppe zu bewältigen hatte, ging es vor allem um den Ort, an dem der Vorstoß in die „Übertiefe“ stattfinden sollte.

Bohrturm © KTB

Zunächst mußte eine genaue Zielsetzung festgelegt werden: wollten sich die Wissenschaftler nur auf das Grundgebirge konzentrieren oder im oberen Bereich der Bohrung interessantes Deckgebirge durchteufen und bei der Gelegenheit gleich mit untersuchen? Die „ordentlich“ geschichtete Schwäbische Alb im Hohenzollerngraben, die immer wieder von Erdbeben erschüttert wird, wäre für eine gleichzeitigeUntersuchung des Deck- und des Grundgebirges ein idealer Kandidat gewesen.

Nach fünf Jahren ausgiebiger Voruntersuchungen und Diskussionen blieb schließlich eine von 30 möglichen Lokationen übrig: eine Wiese zwischen Eberndorf und Windischeschenbach im Oberpfälzer Wald nahe der deutsch-tschechoslowakischen Grenze. Der Boden bot Grundgebirge pur.

Dieses Gebiet war für das Projekt deshalb so interessant, weil im Bereich der Oberpfalz vor etwa 350 bis 320 Millionen Jahren zwei Kontinente kollidierten. Verschieden Krustenbereiche wurden übereinander geschoben und dabei auch tiefliegende Teile der Erdkruste in erbohrbare Tiefen angehoben. Hier befindet sich die Nahtstelle mehrerer tektonischer Einheiten in „greifbarer“ Nähe.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. weiter


Stand: 21.12.2001

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Vorstoß in die Tiefe
Warum Wissenschaftler Löcher in die Erde bohren

Auf der Suche nach Antworten
Tiefbohrung als Methode der Geowissenschaftler

Zwei Typen von Kruste
Das revolutionäre Ergebnis der Tiefseebohrungen

Vom Ozean auf´s Festland
Vom DSDP zum KTB

Eine Wiese in der Oberpfalz
... wo einst Kontinente kollidierten

Die Oberpfalz
Ein kurzer geologischer Exkurs

Das senkrechteste Loch der Welt
Was so schwer daran ist, "gerade" in die Erde zu bohren

Das Werkzeug
Der Turm, die Meißel und eine "Wunderspülung"

Was die Wissenschaftler fanden
Ergebnisse der KTB

Und was kommt jetzt?
Die Zukunft der wissenschaftlichen Tiefbohrungen

Glossar
Von Asthenosphäre bis Wegener, Alfred

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Anzeige
Anzeige