Schwarze Löcher als Geburtshelfer der Galaxien - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Forscher enträtseln kosmische Giganten

Schwarze Löcher als Geburtshelfer der Galaxien

Welten im Zusammenstoß: Die Kollision von Galaxien löst nicht nur einen Babyboom unter den Sternen aus. Häufig verschmelzen auch die beiden zentralen schwarzen Löcher zu einem einzigen. Max-Planck-Forscher untersuchen das Wechselspiel von schwarzen Löchern und Galaxien. © NASA, ESA, and the Hubble Heritage Team STScI/AURA)-ESA/Hubble Collaboration. Acknowledgement: B. Whitmore (Space Telescope Science Institute) and James Long (ESA/Hubble)

Sie verschlucken riesige Mengen an Materie, rotieren beständig um die eigene Achse und sind für menschliche Augen völlig unsichtbar: Schwarze Löcher galten bis vor einigen Jahren vor allem als faszinierende Kuriositäten oder als Stoff für Science-Fiction-Filme.

Doch mittlerweile haben Forscher längst Licht ins Dunkel dieser geheimnisvollen kosmischen Giganten gebracht und viele Rätsel um die Schwerkraftfallen im All gelöst.

So entdeckten beispielsweise Wissenschaftler der drei Max-Planck-Institute für Astrophysik und extraterrestrische Physik in Garching sowie für Astronomie in Heidelberg, dass schwarze Löcher offenbar eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Entwicklung der Galaxien spielten…

Inhalt:

  1. Wie eine Spinne in ihrem Netz…
    Ein schwarzes Loch gibt es in jeder Galaxie
  2. Symbiose zwischen schwarzem Loch und Galaxie?
    Forscher weisen strengen Zusammenhang zwischen den Massen nach
  3. Babyboom nach kosmischer Hochzeit
    Rätsel um schnell wachsende schwarze Löcher
  4. Große schwarze Löcher wurden schnell erwachsen
    Das Konzept des kosmischen „Downsizing”
  5. Schwarze Löcher als Geburtshelfer?
    Blick in die Vergangenheit des Universums
  6. Der unaufhaltsame Kollaps eines Schwergewichts
    Wie schwarze Löcher entstehen
  7. Schwarze Löcher als Sternenschleuder
    Wenn Galaxien kollidieren
  8. Die Durchsuchung des Himmels
    Der Sloan Digital Sky Survey
  9. Dunkle Materie und noch viel mehr
    Ein kleines Glossar

Thomas Bührke / MaxPlanckForschung
Stand: 22.05.2009

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Schwarze Löcher als Geburtshelfer der Galaxien
Forscher enträtseln kosmische Giganten

Wie eine Spinne in ihrem Netz…
Ein schwarzes Loch gibt es in jeder Galaxie

Symbiose zwischen schwarzem Loch und Galaxie?
Forscher weisen strengen Zusammenhang zwischen den Massen nach

Babyboom nach kosmischer Hochzeit
Rätsel um schnell wachsende schwarze Löcher

Große schwarze Löcher wurden schnell erwachsen
Das Konzept des kosmischen „Downsizing”

Schwarze Löcher als Geburtshelfer?
Blick in die Vergangenheit des Universums

Der unaufhaltsame Kollaps eines Schwergewichts
Wie schwarze Löcher entstehen

Schwarze Löcher als Sternenschleuder
Wenn Galaxien kollidieren

Die Durchsuchung des Himmels
Der Sloan Digital Sky Survey

Dunkle Materie und noch viel mehr
Ein kleines Glossar

News zum Thema

keine News verknüpft

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Superteleskope im Weltraum - Der Beginn einer neuen Ära

Trouble für Hubble - Das nahe Ende für einen Giganten

Im Kreißsaal der Sterne - Der Entstehung von Sternen auf der Spur

Die Milchstraße - Unsere chaotische Heimat

Kosmische Nebelschleier - Planetare Nebel geben Rätsel auf

Kosmische Wirbel - Geheimnisse der Spiralgalaxien

Quark-Sterne - Exoten jenseits der Neutronen

Kometen - Rätselhafte Vagabunden im Weltraum

Big Eyes - Riesenteleskope und die letzten Rätsel im Kosmos

Meteoriten - Gefahr aus dem All

Kannibalen im Kosmos - Fressen und Gefressen werden im Weltall

Schwarze Löcher - Rätselhafte Phänomene an den Grenzen von Raum und Zeit

Von Riesen und Zwergen - Die Welt der Sterne

Anzeige
Anzeige