• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Logo Fachmedien und Mittelstand
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Dienstag, 24.01.2017
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Hilfe zur Selbsthilfe bei Erdbeben

Internationaler Trainingskurs zur Seismologie am GFZ Potsdam

Seismologie und die Bewertung der Erdbebengefährdung stehen im Mittelpunkt eines internationalen Trainingskurses der am 6. August 2007 im GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) begonnen hat. 25 Teilnehmer aus 24 Ländern werden dort in den nächsten fünf Wochen von GFZ-Experten unterrichtet.
Erdbeben

Erdbeben

Die Ausbildung spannt einen weiten Bogen von der Seismologie zur computergestützten Auswertung von Erdbebenaufzeichnungen bis hin zur genauen Magnitudenbestimmung und der Berechnung und Bewertung der Erdbebengefährdung in urbanen Regionen. Insgesamt lagen 124 Bewerbungen aus 55 Ländern vor, ein Beleg für den weltweiten Bedarf an solchen Spezialkursen.

"Die vom GFZ Potsdam angebotenen Trainingskurse sind Teil des Ausbildungsprogramms der UNESCO auf dem Gebiet Geowissenschaften und Katastrophenvorbeugung und vermitteln sowohl theoretische Grundlagen als auch Kenntnisse für deren praktische Umsetzung", teilte Professor Reinhard Hüttl, Vorstandsvorsitzender des GeoForschungsZentrums, mit.

"Diese Kurse sind insbesondere auf Wissenschaftler, Ingenieure und Fachkräfte ausgerichtet, die auf den Gebieten der Seismologie und der seismischen Gefährdungseinschätzung arbeiten. Die Fachleute aus den Teilnehmerländern werden so auf ihre zukünftige Aufgabe in ihrer Heimat im Bereich der Katastrophenvorbeugung und des Katastrophenmanagements vorbereitet.", so Hüttl weiter.


Jährliche Trainingskurse


Das GFZ Potsdam führt diese Trainingskurse jährlich durch. Sie stellen einen wichtigen Bestandteil der weltweiten Wissensvermittlung und der Kooperation mit erdbebengefährdeten Entwicklungs- und Schwellenländern dar. Der Kurs 2007 wird vom GeoForschungsZentrum mit eigenen Mitteln sowie mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes, InWEnt Berlin, der UNESCO Paris und DPPI (Disaster Preparedness and Prevention Initiative, Sarajewo) realisiert.

Die Kurse finden jährlich abwechselnd im Ausland und am GFZ in Potsdam statt. Die Lektoren für den Kurs 2007 kommen hauptsächlich vom GFZ, dabei werden sie von Kollegen aus deutschen und europäischen Forschungseinrichtungen unterstützt. Erstmals wird der Kurs im neu eingerichteten GFZ-Schülerlabor und -Ausbildungszentrum GEOLAB auf dem Telegrafenberg durchgeführt.

Im Rahmen der Deutsch-Indonesischen Kooperation zum Tsunami- Frühwarnsystem für den Indischen Ozean folgen weitere Spezialkurse zur "Seismologie und Tsunamigefährdung" in Indonesien.
(idw - GeoForschungsZentrum Potsdam, 08.08.2007 - DLO)
 
Printer IconShare Icon