Neue Aufnahmen vom Vulkan Olympus Mons „Steile“ Kante auf dem Mars - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Neue Aufnahmen vom Vulkan Olympus Mons

„Steile“ Kante auf dem Mars

© ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum)

Spektakuläre Bilder vom Olympus Mons, dem größten Vulkan im Sonnensystem, hat jetzt die europäische Raumsonde Mars Express zur Erde geschickt.

Die neuen Aufnahmen der hochauflösenden Stereokamera HRSC aus einer Höhe von 266 Kilometern zeigen eine riesige Abbruchkante, deren Steilhänge über sieben Kilometer tief von der westlichen Vulkanflanke in das angrenzende Tiefland abbrechen. Die Wissenschaftler hoffen, mit diesen Bildern die Frage klären zu können, wie diese markante Bruchkante entstanden ist.

Olympus Mons erhebt sich 24 Kilometer über die umgebende Tiefebene und ist damit der größte Vulkan im Sonnensystem. An seiner Basis hat der Vulkanriese einen Durchmesser von knapp 600 Kilometer – damit nimmt er beinahe so viel Fläche ein wie die Bundesrepublik Deutschland. Die Abhänge des Schildvulkans haben dabei eine moderate Neigung von durchschnittlich nur vier Grad. Im Nordwesten und Südosten brechen diese flachen Hänge dann auf einmal jäh ab.

Die gewaltige Geländekante ist vermutliche kein unmittelbares Ergebnis vulkanischer Tätigkeit. Vielmehr scheint hier der Vulkan instabil gewesen zu sein. Entlang einer tektonischen Schwächezone brach dann vor Millionen von Jahren ein beträchtlicher Teil des Vulkans weg.

So sind an den Flanken die Spuren von Abrutschungen von Material zu sehen, das ins Vorland hinabstürzte und dort von der Verwitterung aufgearbeitet wurde. Aber es werden auch andere Theorien diskutiert: Beispielsweise könnten die Klippen auch das Ergebnis von sehr intensiver Erosion sein.

Anzeige

(DLR, 22.04.2004 – DLO)

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Reiseziel: Mars - Im "Viererpack" zum Roten Planeten

News des Tages

Geminiden

Ursprung der Geminiden geklärt?

Klimawandel gefährdet arktische Infrastruktur

Kohlekraftwerke als Ultrafeinstaub-Schleudern

Prostatakrebs: Künftig genauere Prognosen?

Künstliches Perlmutt nach Maß

Bücher zum Thema

Von Apollo zur ISS - Eine Geschichte der Raumfahrt von Jesco von Puttkamer

Die Planeten - von David McNab und James Younger

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige