Wichtiger Hinweis auf Evolutionsgeschichte Urahn von Schlangen und Echsen entdeckt - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wichtiger Hinweis auf Evolutionsgeschichte

Urahn von Schlangen und Echsen entdeckt

© National Geographic Deutschland

Ein neuer Fossilienfund in den Dolomiten gibt einen wichtigen Hinweis auf die evolutionsgeschichtliche Herkunft von Schlangen, Eidechsen und Leguanen.

Bei dem Fund handelt es sich um einen eidechsengroßen Saurier, der vor 240 Millionen Jahren in der Übergangszeit von Perm zu Trias lebte. Diese Periode markiert nach dem größten Massensterben der Erdgeschichte einen Neuanfang in der Evolutionsgeschichte. Mit dem gefundenen Saurier begann damals die Entwicklung zu den heutigen Schlangen und Echsen.

Das Fossil hat der Südtiroler Michael Wachtler in den Olanger Dolomiten entdeckt. Aufgrund seiner großen Krallen wurde der Saurier „Megachirella wachtleri“ („kleines Tier mit großer Hand“) genannt. Der Saurier kletterte zu Lebzeiten auf Bäume und machte dort vermutlich Jagd auf urzeitliche Insekten.

Das Wissensmagazin National Geographic Deutschland berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die Forschungsergebnisse.

(National Geographic Deutschland, 21.06.2004 – DLO)

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

Spurensuche in der Ursuppe - Rätsel um die Entstehung des Lebens

Massenaussterben - Katastrophale "Unfälle" der Evolution?

Dinosaurier - Giganten der Urzeit

News des Tages

Marswind

So klingt Wind auf dem Mars

Wie die Chemotherapie dem Gehirn schadet

Weltweit erstes "Einmal"-Programm

Bioplastik: Von wegen klimafreundlich

Spanien: Einige Flüsse sind salziger als das Meer

Bücher zum Thema

Messel - Ein Pompeji der Paläontologie von Wighart von Koenigswald und Gerhard Storch

Der große Atlas der Urgeschichte - In Bildern, Daten und Fakten von Douglas Palmer

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige