Ultraschall bringt Mikroblasen und Flüssigkeit in Bewegung Rotierende Ströme - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Ultraschall bringt Mikroblasen und Flüssigkeit in Bewegung

Rotierende Ströme

© Dario Carugo/ University of Oxford

Zu sehen ist hier kein astronomisches Phänomen und auch keine abstrakte Kunst. Stattdessen zeigt diese Mikro-Fotografie die rotierenden Ströme einer Flüssigkeit um ein mikroskopisch kleines Bläschen herum. Weil sich dieses Bläschen unter Ultraschall-Einfluss dehnt und zusammenzieht, bringt es die Flüssigkeit um sich herum in Bewegung.

Diese Aufnahme von Forschern der University of Oxford hat gerade den zweiten Platz in der Kategorie Innovation im Fotowettbewerb des britischen Engineering and Physical Sciences Research Council gewonnen. Das Bild entstand im Rahmen ihrer Forschung zum Verhalten von Mikrobläschen in Flüssigkeiten. Mit Hilfe eines Mikroskops fing Dario Carugo die von den Bläschen erzeugten Strömungen in der Flüssigkeit ein, sie werden durch fluoreszierende Mikropartikel in der Lösung sichtbar gemacht.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Tornado

Tornados widerlegen Theorie

Die geheime Sprache des Blinzelns

Ungewöhnliche Doppelstern-Geburt

Dinosaurier-Abdrücke mit Schuppen und Haut

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche

Anzeige
Anzeige