Austragungsorte der Winterspiele 2018 im Satellitenbild Blick auf Pyeongchang - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Blick auf Pyeongchang

Austragungsorte der Winterspiele 2018 im Satellitenbild

Blick auf Pyeongchang © NASA Earth Observatory/ Joshua Stevens

Während Sportler aus aller Welt bei den Olympischen Winterspielen um Medaillen wetteifern, blicken wir in dieser Aufnahme auf die südkoreanischen Wettkampfstätten hinab. Im Vordergrund sieht man Gangneung, wo unter anderem Eishockey und Eiskunstlaufen stattfinden. In dem Bergkessel in der Bildmitte liegt Pyeongchang, Austragungsort der Ski- und Snowboard-Wettkämpfe.

Für diese Darstellung wurde eine Aufnahme des Landsat-8-Satelliten mit einem topografischen Höhenmodell des Radarsatelliten SRTM kombiniert. Das erlaubt es uns, die olympischen Sportstätten und die sie umgebende Landschaft schräg von oben zu sehen. Pyeongchang liegt auf etwa 700 Metern Höhe in einem Hochtal.

Diese Pyeongchang umgebenden Berge sind Teil der Taebaek-Berge, einer 22 Millionen Jahre alten Bergkette, die sich über 500 Kilometer Länge an der Ostküste Nord- und Südkoreas entlangzieht. Zur Küste hin fallen die meisten Berge dieser Kette eher steil ab, während die Hänge in Richtung des Landesinneren eher sanft abfallen.

Von Natur aus die die Hänge der Taebaek-Berge dicht bewaldet – was zu Kontroversen bei der Vorbereitung der olympischen Spiele führte. Denn für die Skiabfahrten und weitere Infrastruktur wurden zahlreiche Waldstücke abgeholzt. Die Organisatoren sicherten zwar zu, dass diese Hänge nach Ende der Spiele wieder neue aufgeforstet werden sollen, dennoch kritisieren Umweltschützer den Verlust der teilweise alten Wälder.

Parallel zur Olympiade und nach Abschluss der Winterspiele und der Paralympics wird es in Pyeongchang eine geowissenschaftliche Feldkampagne geben: Ende Februar bis in den März hinein treffen sich dort Geowissenschaftler, um Schneefall, Wetter und weitere klimatische Faktoren dieser Region zu untersuchen.

Anzeige

Anzeige

Videos jetzt im Netz

Teaserbild Ringvorlesung Klimawandel und Ich

Ringvorlesung "Klimawandel und Ich"

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

S5-HVS1

Der schnellste "Raserstern" der Milchstraße

Magnet mit vier Polen statt zwei

Unbekannter Phage in unserem Körper entdeckt

Erste Federn von Polar-Dinos entdeckt

Eiszeitliche "Geisterspuren" enthüllt

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche

Detailreichste kosmologische Großsimulation zeigt Galaxienentwicklung seit dem Urknall

Das All im Computer

Anzeige
Anzeige