Anzeige

Verbreitung des Phänomens

Permafrost auf der Nordhalbkugel

Verbreitung des Permafrostbodens © GRID Ardenal

Wissenschaftler kartieren den Permafrost seit über 50 Jahren. Die International Permafrost Association (IPA) erkannte 1990 die Bedeutung einer einzigen, vereinheitlichen Karte der Permafrostverbreitung und -eigenschaften auf der nördlichen Halbkugel, um die Erforschung des Phänomens voranzutreiben.

Die Karte der IPA zeigt die Verteilung von Permafrost und Bodeneis auf den Kontinenten, im Gebirge und auf Hochebenen, sowie submarinen und relikten Permafrost. Auch Gletscher und Eisschilde für Nordamerika, Grönland und die arktischen Inseln werden dargestellt. Die Karte soll allen dienen, die den globalen Klimawandel erforschen, sich mit Ressourcenschutz und Umweltschutz befassen oder sie für Bildungszwecke nutzen wollen.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. weiter


Stand: 27.02.2002

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Permafrost
Kalter Boden und seine globale Bedeutung

kein Dossierinhalt gefunden

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

Eiszeiten - Die frostige Vergangenheit der Erde...