Die Lichtwandler - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Wie Pflanzen durch Fotosynthese das Leben auf der Erde ermöglichen

Die Lichtwandler

Fotosynthese ist lebenswichtig - nicht nur für die Pflanze selbst. © Zoonar RF / thinkstock

Luft und Leckereien: Pflanzen spenden uns lebenswichtigen Sauerstoff und bilden die Grundlage unserer Nahrungskette. Das Geheimnis ihrer Schlüsselrolle ist die Fotosynthese. In diesem hochkomplexen Prozess stellen sie mit der Energie der Sonne Zucker her und machen so die Lichtenergie für andere Lebewesen wie Menschen und Tiere verwertbar. Ohne sie wäre das Leben auf der Erde in seiner heutigen Form und Vielfalt schlicht nicht möglich.

Wenn die Erde nicht zu zwei Dritteln mit Wasser bedeckt wäre, würden wir sie wohl den grünen Planeten nennen. Denn egal wo wir auch hingehen, die Pflanzen sind schon da. Noch lange bevor die ersten Tiere die Ozeane verließen, eroberten sie die Landmassen und bereiteten eine Revolution des Lebens vor.

Die besondere Fähigkeit der Pflanzen zur Fotosynthese verwandelte die Erde in eine grüne Oase des Lebens, die tausende Tierarten hervorbrachte – und uns Menschen.

Doch obwohl wir uns selbst als Krone der Schöpfung sehen: Die verblüffende Leistung der pflanzlichen Fotosynthese konnten wir bis jetzt nur teilweise im Labor kopieren. Das Verständnis der hochkomplexen Prozesse im Innern der Blätter ist allerdings dank der modernen Wissenschaft sehr weit fortgeschritten. Der lange Weg vom Sonnenlicht zum Zucker ist heute, zumindest in der Theorie, kein Mysterium mehr.

Inhalt:

  1. Grüne Pioniere
    Die Entstehung der ersten Pflanzen
  2. Die Wurzel des Lebens
    Pflanzen als Ernährer des Planeten
  3. Die Zutaten der Fotosynthese
    Wie Pflanzen Licht für die Zuckerproduktion sammeln
  4. Licht und Schatten
    Die Produktionsschritte in der grünen Fabrik
  5. Endlich: Zucker
    Die Dunkelreaktion ist das Finale der Fotosynthese
  6. Der Natur auf der Spur
    Die Herausforderung der künstlichen Fotosynthese
  7. Frankensteins Pflanze
    Künstliche Dunkelreaktion als Klimaretter?

Christian Lüttmann
Stand: 28.04.2017

Anzeige

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Die Lichtwandler
Wie Pflanzen durch Fotosynthese das Leben auf der Erde ermöglichen

Grüne Pioniere
Die Entstehung der ersten Pflanzen

Die Wurzel des Lebens
Pflanzen als Ernährer des Planeten

Die Zutaten der Fotosynthese
Wie Pflanzen Licht für die Zuckerproduktion sammeln

Licht und Schatten
Die Produktionsschritte in der grünen Fabrik

Endlich: Zucker
Die Dunkelreaktion ist das Finale der Fotosynthese

Der Natur auf der Spur
Die Herausforderung der künstlichen Fotosynthese

Frankensteins Pflanze
Künstliche Dunkelreaktion als Klimaretter?

News zum Thema

Klimawandel kurbelt globale Fotosynthese an
Primärproduktion der Vegetation ist in den letzten 200 Jahren schon um 30 Prozent gestiegen

Urahn der Eukaryoten entdeckt?
1,6 Milliarden Jahre alte Zellfäden könnten von ältesten bekannten Pflanzen stammen

Kraftstoff aus Wasser und Licht rückt näher
Neue Methode beschleunigt Suche nach Katalysatoren für die künstliche Photosynthese

Mit Sonnenlicht zum Wasserstoff
Neues Polymer-Material nutzt Licht zur Spaltung von Wasser

Pflanzen: Symbiose ermöglichte den Landgang
Schon frühe Algen besaßen Voraussetzungen für den Übergang zum Landleben

Solarzelle auf Bio-Basis
Forscher nutzen das Photosystem von Algen als Herzstück einer Solarzelle

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Grüne Kraftwerke - Wie die Pflanzen zu ihren Chloroplasten kamen

Die Natur als chemische Fabrik - Weiße Biotechnologie – Alternative zur Petrochemie?

Spione im Kraftwerk der Natur - Auf der Suche nach der künstlichen Fotosynthese

Pionierpflanzen - Leben aus dem Nichts

Molekulare Motoren - Protein-„Maschinen“ als Triebfeder des Lebens

Anzeige
Anzeige