Anzeige

Kosmische Expansion

Kosmos

kosmische Expansion
Seit dem Urknall dehnt sich das Universum immer weiter aus. © NASA
<span class="img-caption"> Eine klassische "Messlatte" für die kosmische Ausdehnung sind veränderliche Sterne (Cepheiden), wie hier der Stern RS Puppis. Weil ihre Blinkrate und Helligkeit eng verknüpft sind, lässt sich ihre Entfernung gut ermitteln. </span> <span class="img-copyright">© NASA/ESA, Hubble (STScI/AURA), H. Bond </span>
Eine klassische "Messlatte" für die kosmische Ausdehnung sind veränderliche Sterne (Cepheiden), wie hier der Stern RS Puppis. Weil ihre Blinkrate und Helligkeit eng verknüpft sind, lässt sich ihre Entfernung gut ermitteln. © NASA/ESA, Hubble (STScI/AURA), H. Bond
Bild 6 von 9

Expansion in Echtzeit

Wie Astronomen das Rätsel der kosmischen Ausdehnung lösen wollen

Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Doch warum dies geschieht, ist bislang ein Rätsel. Ebenso unklar ist, warum Messungen der Expansion immer wieder unterschiedliche Werte ergeben. Ein neues Werkzeug könnte Astronomen bald bei der Lösung dieser Rätsel helfen. Denn in der chilenischen Atacama-Wüste entsteht das größte Teleskop der Welt.

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken