Anzeige

Gründerszene 2022: Aktuelle Situation und entscheidende Begriffe

Wirtschaft

Symbolbild Start-up
© GettyImages, Drazen

Die deutsche Gründerszene zeigt 2022 generell relativ positive Entwicklungen. Zukunftsaussichten für Start-ups in Deutschland lassen sich beim Blick auf Auswirkungen der internationalen Krisen aber in zahlreichen Branchen kaum zuverlässig prognostizieren. Allgemeine Grundbegriffe für Existenzgründer werden als Erfolgsrezept umso wichtiger.

Positive Entwicklungen in der Gründerszene bis 2022 und Green Economy als Trend

Neben Networking-Events, Workshops, Messen oder Ratgebern zum Thema Gründung sollten angehende Unternehmer 2022 auch die aktuelle Situation in der deutschen Gründerszene bei Planungen berücksichtigen, um eigene Erfolgsaussichten zu optimieren. Während die Gründungsquote in Deutschland im internationalen Vergleich relativ niedrig abschneidet, sind die Resultate der Start-ups wiederum überdurchschnittlich. Geldgeber haben in der jüngeren Vergangenheit viele Milliarden in Unternehmensgründungen investiert.

Geschäftsleute mit innovativen Ideen profitieren daher von großen Chancen und außergewöhnlich positiven Voraussetzungen. Außerdem ist der Frauen-Anteil unter den deutschen Gründern bis zum Beginn des Jahres 2022 zuletzt konstant gestiegen. Verbesserungen der Situation am Arbeitsmarkt mit attraktiven Geschäftsoptionen beschleunigten die Entwicklung der Start-ups in mehreren Branchen.

Ein beliebter Trend in der deutschen Gründerszene ist 2022 die Nachhaltigkeit, die sich als zentraler Bestandteil der Konzepte ähnlich wie die Digitalisierung in sehr verschiedenen Geschäftsfeldern zeigt. Zahlreiche Existenzgründer legen einen verstärkten Wert auf das Umweltbewusstsein. Mit der Green Economy als Grundidee wollen junge Geschäftsleute Ressourcen schonen und die Umweltbelastung minimieren.

Ungewissheit für deutsche Gründer durch die Corona-Krise und internationale Kriegsauswirkungen

Aktuelle Probleme in der Gesellschaft und der Weltpolitik beeinflussen die Stimmung in der Gründerszene in Deutschland 2022 viel stärker als im vorigen Jahrzehnt. Unberechenbare Entwicklungen sorgen in manchen Branchen für Verunsicherung, während potenzielle Existenzgründer über die Chancen und Risiken einer Geschäftsidee nachdenken. Die Corona-Krise führte zuletzt zu einem Rückgang der Investitionen in deutsche Start-ups. Unternehmensgründungen außerhalb Deutschlands haben in zahlreichen anderen Ländern hingegen zu einer Ausweitung des Finanzierungsvolumens geführt. Befürchtete Horror-Szenarien bewahrheiteten sich aber nicht, weil deutsche Start-ups unter anderem mit Hilfszahlungen die Corona-Krise bisher mehrheitlich überstehen konnten.

Anzeige

Durch den Krieg in der Ukraine stellt sich ein großer Teil der Start-up-Branchen in Deutschland vor dem Beginn des Frühlings 2022 jedoch möglicherweise enormen Herausforderungen. Der ungebremste Anstieg der Energiepreise sorgt dafür, dass manche Gründer die Finanzierbarkeit eines Businessplans erneut überprüfen müssen. Zugleich gibt es insbesondere im IT-Bereich viele deutsche Firmen, die auf Entwickler aus der Ukraine angewiesen sind. Eine Prognose zu den Auswirkungen des wirtschaftlichen Konflikts zwischen der Europäischen Union und Russland auf die Start-ups ist derzeit ähnlich unberechenbar wie die Vorhersage des weiteren Kriegsverlaufs.

Networking als zentraler Begriff für eine erfolgreiche Gründung

Wenn angehende Unternehmer sich durch umfangreiche Ratgeber mit zentralen Begriffen für Gründer befassen und damit die eigenen Erfolgschancen verbessern möchten, darf das Wort Networking nicht fehlen. Denn eine weite Vernetzung in der Branche und umfangreiche Kontakte sind auch 2022 in der Gründerszene unentbehrlich. Wer Netzwerke ständig erweitert und dadurch die richtigen Geschäftspartner kennenlernt, verschafft sich im Vergleich mit der Konkurrenz oft bedeutende Vorteile. Mit erfolgreichem Networking finden Existenzgründer wichtige Ansprechpartner, die bei der Wahrnehmung von geschäftlichen Chancen im entscheidenden Moment ausschlaggebend sein können.

Für den Aufbau eines Netzwerks bieten in vielen Branchen Konferenzen oder Messen gute Gelegenheiten. Nach dem Kennenlernen ist das Networking aber definitiv nicht abgeschlossen. Es bleibt alternativlos, nützliche Kontakte zu pflegen und Partner mit der eigenen Hilfsbereitschaft langfristig zu gewinnen. Dann profitieren Start-ups häufig davon, dass Gefallen erwidert werden und Geschäftspartner ihre Erfolgsrezepte teilen.

Vorbereitung auf den Launch und prägnantes Pitch Deck

Der Begriff Launch beschreibt einen besonders bedeutenden Moment, in dem ein gegründetes Unternehmen richtig durchstarten oder bereits scheitern kann. Damit meinen Geschäftsleute den Zeitpunkt, an dem ein Existenzgründer die eigenen Dienstleistungen oder seine Produkte erstmals auf dem Markt vorstellt. Es ist wichtig, den Launch sorgfältig zu planen und einen günstigen Zeitraum auszuwählen. Im Idealfall beginnt beim Produktstart eine Phase des Jahres, in der neue Kunden die Vorteile des präsentierten Angebots ganz besonders wertschätzen.

Für Gründer bleibt es zugleich unverzichtbar, sich bei potenziellen Kunden, Geschäftspartnern und Investoren mit einem guten Pitch Deck zu präsentieren. Dabei handelt es sich um Präsentationsfolien, die das eigene Unternehmen und seine Ideen authentisch vorstellen. Beim Pitchen besteht das Ziel darin, Ansprechpartner zu beeindrucken und von der Vision einer Firma nachhaltig zu überzeugen.

Hierzu müssen Existenzgründer während einer Präsentation die Stärken und bedeutende Kennzahlen eines Betriebs in kurzer Zeit hervorheben. Geschäftsleute profitieren davon, das eigene Pitch Deck zu digitalisieren und jederzeit mit mobilen Geräten zeigen zu können. Sobald es zur spontanen Begegnung mit interessierten Gesprächspartnern kommt, lassen sich einmalige Gelegenheiten mit ansprechenden und prägnanten Präsentationsmedien leichter ergreifen.

Businessplan als Erfolgsgrundlage in der ersten Phase der Existenzgründung

Der Businessplan ist das Fundament, mit dem ein Start-up andere Menschen überzeugt. Mit diesem Plan erstellen Unternehmer Strategien, um Zielgruppen und Sponsoren zu erreichen. Die Entwicklung des Businessplans erfolgt in der ersten Phase einer Unternehmensgründung und ist somit die zentrale Grundlage für alle weiteren Schritte. Ein konkreter Ablaufplan hilft dabei, die spätere Vorgehensweise zu analysieren und eine Abweichung von den ursprünglichen Geschäftsideen mit eventuellen Korrekturen zu vermeiden.

Wer Investoren überzeugen will, muss in den entscheidenden Gesprächen zudem in der Regel den Businessplan vorlegen und erläutern. Ehrgeizige Geldgeber investieren nur dann in ein Start-up, wenn ein glaubwürdiger Plan die Erfolgsaussichten veranschaulicht. Neben einem Finanzplan umfasst ein vollständiger Businessplan unter anderem ein Marketingkonzept sowie Wettbewerbs- und Zielgruppenanalysen.

Datensicherheit für den Schutz einer innovativen Start-up-Idee

Im Wettbewerb der Start-ups wird 2022 darüber hinaus deutlich, dass die Datensicherheit einen wichtigen Schlüssel zum Erfolg darstellt. Das gilt vor allem für Gründer, die mit innovativen Ideen eine Branche sprichwörtlich aufmischen möchten. Es bleibt unentbehrlich, Prototypen und Konzepte als Geheimnis zu schützen. Darum sollten Unternehmer derartige Informationen ausschließlich auf sicheren Datenträgern speichern und mit Passwörtern unbefugte Zugriffe vermeiden. Zudem dürfen Gründer gegenüber Fremden keine wichtigen Details einer neuen Geschäftsidee verraten.

Fazit: Gefragte Flexibilität und Mut für Gründer 2022

Wer 2022 Nachhaltigkeit und die Digitalisierung als Trends im Businessplan integriert, kann Erfolgsaussichten verbessern. Bei Pitch-Deck-Präsentationen müssen Gründer derzeit oft damit rechnen, dass Investoren sich nach der Abhängigkeit von Energiepreisen erkundigen. Mut und Flexibilität werden wegen unvorhersehbaren Entwicklungen in vielen Branchen zur Erfolgsgrundlage.

Anzeige

In den Schlagzeilen

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft

News des Tages

Protosterne

Protostern entging knapp einer Kollision

Feuersturm beschleunigte schlimmstes Massenaussterben

Special: Coronavirus und Covid-19

Tiefstes Schiffswrack der Welt entdeckt

Neuer Ansatz gegen den Heißhunger

Bücher zum Thema

keine Buchtipps verknüpft

Top-Clicks der Woche