• Schalter wissen.de
  • Schalter wissenschaft
  • Schalter scinexx
  • Schalter scienceblogs
  • Schalter damals
  • Schalter natur
Scinexx-Logo
Scinexx-Claim
Facebook-Claim
Google+ Logo
Twitter-Logo
YouTube-Logo
Feedburner Logo
Sonntag, 31.07.2016
Hintergrund Farbverlauf Facebook-Leiste Facebook-Leiste Facebook-Leiste
Scinexx-Logo Facebook-Leiste

Radioaktivität

Zerfall auf Raten...

Vorsicht! Radioaktiv

Vorsicht! Radioaktiv

Der Mensch kann sie nicht sehen, riechen oder hören, aber sie ist immer und überall gegenwärtig: Radioaktive Strahlung. Doch nicht nur die Natur strahlt, der Mensch tut ein Übriges dazu. Die anfangs gefeierte Atomenergie erweist sich spätestens seit Tschernobyl eher als Zeitbombe denn als Segen.

Seit den Terroranschlägen sind auch die sogenannten schmutzigen Bomben, in denen radioaktives Material mit herkömmlichem Sprengstoff kombiniert wird, in aller Munde, denn sie könnten leichter als echte Kernwaffen hergestellt werden und riesige Schäden anrichten.

Doch obwohl Radioaktivität eine ernsthafte Bedrohung für alle Lebewesen darstellt, ist sie aus manchen Bereichen nicht mehr wegzudenken. In der Medizin kann sie sich als wirksame Waffe gegen Krebs erweisen und die Archäologen wären um einige Erkenntnisse ärmer, gäbe es nicht die C-14 Datierung...

Gründe genug, sich mit der unsichtbaren Gefahr Radioaktivität auseinanderzusetzen. Was ist das, wie entsteht sie und wo begegnet sie uns im täglichen Leben? Kann sie uns auch von Nutzen sein?

Inhalt:

  1. Von Teilchen und Wellen
    Die Natur der radioaktiven Strahlung
  2. Bis in alle Ewigkeit
    Wie radioaktive Stoffe zerfallen
  3. Von Becquerel bis Sievert
    Das Prinzip der Strahlungsmessung
  4. Strahlende Pioniere
    Die Entdeckung der Radioaktivität
  5. Zerstörung und Verwüstung
    Was Strahlung im Körper anrichtet
  6. Unsere tägliche Dosis
    Natürliche und künstliche Strahlenbelastung
  7. Strahlen für die Wissenschaft
    Wozu Radioaktivität gut sein kann
Roman Jowanowitsch
Stand 27.02.2003