Moderne Stadttypen - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Moderne Stadttypen

Von Amerika über den Orient nach Russland

Von der Gründerzeit bis heute haben sich zahlreiche verschiedene Stadt- oder Siedlungstypen entwickelt. Sie reichen von britischen New Towns, über Gartenstädte und Werkskolonien bis hin zu Großwohnsiedlungen. Die heutigen Städte stellen häufig eine Kombination aus verschiedenen Typen und Epochen dar. Doch betrachtet man unterschiedliche Kulturerdteile, so sind – im Vergleich zu europäischen Städten – generelle Unterschiede bei den Idealtypen der jeweiligen Städte festzustellen.

Die US-amerikanische Stadt ist im Vergleich zu der europäischen Stadt sehr jung – ihr fehlt der historische Hintergrund, der in der alten Welt das Wachstum und die Ansiedlung begründet. Deshalb wird man in den US-amerikanischen Städten auch vergeblich nach Stadtmauern, historischen Marktplätzen, Residenzen oder ähnlichem suchen. Das Stadtbild ist, vor allem auch durch den Schachbrettgrundriss, sehr homogen und uniform – das genaue Gegenteil von mittelalterlichen Städten mit ihrem Wirrwarr aus vielen kleinen Straßen und Gässchen. Den Stadtkern der US-amerikanischen Stadt bildet die so genannte Downtown, auch CBD (Central Business District) genannt. Hier befinden sich die zentralen Wirtschafts- und Geschäftsbezirke – Banken, Versicherungen und ähnliches sind hier in unzähligen Hochhäusern untergebracht. In den an die Innenstadt angrenzenden Wohnvierteln vieler US-amerikanischer Städte haben sich Ghettos und Slums gebildet, in denen die Minderheiten leben. Ansonsten ist die Ausuferung der Städte und die unaufhörliche Zersiedelung des Umlandes typisch für die US-amerikanische Stadt. Industrie, Einzelhandel sowie die Bevölkerung ziehen immer weiter „auf das Land“ und es entsteht ein Siedlungsbrei.

Wer sich auf dem amerikanischen Kontinent nach Süden begibt, entdeckt einen anderen Stadttyp – die lateinamerikanische Stadt, eine spanische Kolonialstadt mit antiken europäischen, aber auch indianischen Einflüssen. Klassische Merkmale sind der Schachbrettgrundriss, der aber in der Zwischenzeit durch Boulevards und Hochstraßen ergänzt wurde, die Abnahme des Sozialstatus vom Stadtkern bis in die Vororte und die häufig illegalen Hüttensiedlungen (Favelas). Mittelpunkt der Stadt ist die Plaza, an deren Seiten sich in der Kolonialzeit die wichtigsten öffentlichen Gebäude und die Adelspaläste befanden. Mit der Zeit wurden die Viertel der Oberschicht bis an den Stadtrand erweitert und im historischen Stadtkern Hochhäuser, nach dem Vorbild der US-amerikanischen Städte, gebaut.

Wiederum vollkommen anders sieht die orientalische Stadt aus: Die historische Altstadt (Medina) gleicht einem flachen, einheitlichen Häusermeer, dass von Minaretten überragt wird. Die Häuser sind im Stil des Innenhofbaus errichtet, der wie auch der unübersichtliche und unregelmäßige Sackgassengrundriss der Städte, die Privatsphäre schützen soll. Charakteristisch für die orientalische Stadt sind natürlich auch die Moscheen und der Suq (Bazar), als traditioneller wirtschaftlicher Mittelpunkt der Stadt. Im Gegensatz zur Medina steht die westlich geprägte Neustadt mit Hochhausbebauung und Schachbrettgrundriss. In den Stadtvierteln leben überwiegend unterschiedliche ethnische Gruppen voneinander getrennt.

In der sozialistischen Stadt verfolgt der Städtebau eine politisch-ideologische Zielsetzung. Repräsentative Stadtzentren mit großzügig angelegten Magistralen sollen als Aufmarschstraße für politische Kundgebungen dienen, ebenso wie ein zentraler Platz. Im Stadtkern selbst sind auffallend viele Wohnungen und soziale Einrichtungen untergebracht. Charakteristisch ist außerdem die Massenbauweise von Neubauvierteln (Plattenbauten).

Anzeige

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. 15
  32. |
  33. weiter


Stand: 27.06.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Stadtgeschichte(n)
Eine Zeitreise in die Vergangenheit...

Facts
Das Wichtigste in Kürze

Wo werden Städte gegründet?
Von bevorzugten "Wohngegenden" und "Wohnlagen"...

Die Anfänge...
...oder wie alles beginnt

Städte der Frühzeit
Ur, eine der ersten Städte

Das Leben in frühzeitlichen Städten
Vom Bauer zum Banker..

Städte in der klassischen Antike
Polis - Stadt zwischen Natur und Gesellschaft?

Gleichförmigkeit im klassischen Griechenland
Das Typenhaus und der Schachbrettgrundriss

Urbs und Orbis
Alle Wege führen nach Rom

Der römische Alltag
Von Küche, Kosmetik und Kinderspielzeug

Mittelalterliche Städte
Wenn es in der Burg zu eng wird...

"Unterhaltungsprogramm" im Mittelalter
Ritterturniere, Hexenverbrennungen und öffentliche Hinrichtungen

Aufschwung und Umbruch in der Gründerzeit
Der Stadtumbau von Paris

Von Berliner Mietskasernen,...
...Hinterhöfen und Kellerwohnungen

Moderne Stadttypen
Von Amerika über den Orient nach Russland

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema

keine Dossiers verknüpft
Anzeige
Anzeige