Anzeige

Mehr Rechte für die Frauen

Weltbevölkerungskonferenz Kairo: Beschlüsse und Umsetzung

Menschen in Indien © Deutsche Welthungerhilfe

Auf der letzten Weltbevölkerungskonferenz (International Conference on Population & Developement, ICPD) 1994 in Kairo wurde von 184 Nationen ein Aktionsplan für die nächsten 20 Jahre verabschiedet: Die Probleme mangelnder Entscheidungsfreiheit, des raschen Bevölkerungswachstums, der Ungleichheit und der begrenzten Entwicklung sollen gelöst werden. Zum ersten Mal wurde in diesem Rahmen auf den wichtigen Zusammenhang der Stärkung der Stellung und Handlungsfähigkeit der Frau und Stabilisierung der Bevölkerung sowie Armutsbekämpfung hingewiesen.

Das Aktionsprogramm umfaßt folgende Punkte:

Umfassender Zugang zu Dienstleistungen der reproduktiven Gesundheit einschließlich Familienplanung für alle Menschen

Das Konzept der reproduktiven Rechte wurde in Kairo als bevölkerungspolitische Maßnahme in den Mittelpunkt gestellt. Hierzu gehört das Recht aller Menschen auf reproduktive Gesundheit, gefahrlose Mutterschaft sowie Beratung und Behandlung bei Unfruchtbarkeit. Reproduktive Gesundheit umfaßt dabei das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden hinsichtlich aller die Fortpflanzung und Sexualität betreffenden Aspekte. Dieser Teil wird als besonders wichtig angesehen und schließt Männer und Jugendliche mit ein. Die Kinder- und Müttersterblichkeit soll weiterhin gesenkt werden. Diese Dienstleistungen sind auch entscheidend bei den Bemühungen um eine Verlangsamung des Bevölkerungswachstums.

Paare müssen über die Familiengröße selbst entscheiden können

Vor allem das Recht jedes Individuums, selbst über die Kinderzahl und den Zeitpunkt der Elternschaft zu entscheiden, wird als wichtig erachtet. Der Zugang zu Methoden der Familienplanung wurde als Anrecht für jeden Menschen festgeschrieben.

Bessere Bildungsmöglichkeiten

Der Bildungssektor ist der zweite wichtige Punkt neben dem Gesundheitssektor. Gut ausgebildete Frauen und Männer können ihre Ziele besser verwirklichen, sowohl bei der Familienplanung als auch bei anderen Zielen. So soll die Grundschulausbildung für alle Menschen gewährleistet werden und die Gleichstellung der Frau im Bildungsbereich hergestellt werden.

Anzeige

Verbesserung der Chance der Frauen und Investition in Frauen

Die Beseitigung von Ungleichheiten und Hindernissen für die Frauen soll auch im Arbeitsleben stattfinden. Sie sollen in alle Planungen einbezogen werden. Landbesitz sowie Erbrecht und Kreditwürdigkeit sollen den Frauen weltweit eingeräumt werden. Frauen, die Arbeit haben, brauchen weniger Kinder aus Status- und Sicherheitsgründen, außerdem verfügen sie über mehr Verhandlungs- und Entscheidungsmacht innerhalb der Familie. Um Frauen vor Zwängen seitens der Männer zu schützen, sollen Gesetze gegen Gewalt, Vergewaltigung, Mißhandlung und frühe Heirat strikt durchgeführt werden.

Verringerung der Kindersterblichkeit

Ohne eine vorausgegangene Senkung der Säuglings- und Kindersterblichkeit kam es in keinem Entwicklungsland zu einer nachhaltigen Verringerung der Familiengröße. Die Paare müssen sicher sein können, daß ihre Kinder überleben. Vorher sind sie nicht bereit, weniger Kinder zu haben.

  1. zurück
  2. |
  3. 1
  4. |
  5. 2
  6. |
  7. 3
  8. |
  9. 4
  10. |
  11. 5
  12. |
  13. 6
  14. |
  15. 7
  16. |
  17. 8
  18. |
  19. 9
  20. |
  21. 10
  22. |
  23. 11
  24. |
  25. 12
  26. |
  27. 13
  28. |
  29. 14
  30. |
  31. weiter


Stand: 21.11.2001

Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Bevölkerungsexplosion
Wie viele Menschen kann die Erde noch tragen?

Ein Problem der Neuzeit...
Bevölkerungsexplosion in Zahlen

Warum die Menschheit so rasant wächst
Der "demographische Übergang"

Der Schwerpunkt des Bevölkerungswachstums
Die Verteilung der Menschen auf der Erde

"Die neuen Generationen"
Junger Süden, alter Norden und demographischer Bonus

Die Jungen: Eine neue Bevölkerungsbombe?
Die Kehrseite der Medaille

Die "Alten": Beispiel Deutschland
Sterben die Deutschen aus?

Hunger durch Überbevölkerung?
Wie viele Menschen die Erde tragen kann...

Bevölkerungsexplosion und Umweltzerstörung
Der reiche Norden ist zu verschwenderisch...

Bevölkerungsprognosen
Wie die Zukunft aussehen könnte

Ungleiche Chancen
Die meisten Paare wünschen sich kleinere Familien...

Mehr Rechte für die Frauen
Weltbevölkerungskonferenz Kairo: Beschlüsse und Umsetzung

Was ist aus Kairo geworden?
ICPD + 5: Eine Bilanz

Glossar
Begriffe rund um die Bevölkerung

Diaschauen zum Thema

keine Diaschauen verknüpft

News zum Thema

keine News verknüpft

Dossiers zum Thema