Jules Vernes „Nautilus“ - scinexx | Das Wissensmagazin
Anzeige
Anzeige

Jules Vernes „Nautilus“

Ein Unterseeboot zwischen Fakten und Fiktion

Die Nautilus in der Originalillustration von Alphonse de Neuville und Edouard Riou © historisch

Sie ist wohl das bekannteste U-Boot der Welt: die Nautilus, das Tauchschiff aus Jules Vernes Roman „20.000 Meilen unter dem Meer“. Ihre für damalige Zeiten fast schon „undenkbare“ Technologie hat das U-Boot-Bild von Generationen von Lesern geprägt und nicht wenige Technikpioniere zu ihren späteren Erfindungen inspiriert. Aber wie realistisch und zukunftsweisend war die Nautilus wirklich?

Ob Luftschleuse, Tiefenruder oder Akkumulatorenantrieb – einige Merkmale der Nautilus waren realen Entwicklungen bereits erstaunlich nahe, andere dagegen zumindest für damalige Zeiten reine Zukunftsmusik. Heute ist vieles von dem, was Verne in seinem 1869 veröffentlichten Buch schilderte, längst Realität: elektrische Geräte im Alltag, aber auch Unterseeboote, die monatelang auf See bleiben können. Anderes dagegen erwies sich eher als Sackgasse der Technologieentwicklung.

Doch woher nahm Jules Verne seine Ideen? Und wie weit voraus war er den technischen Errungenschaften seiner Zeit tatsächlich?

Inhalt:

  1. 20.000 Meilen unter dem Meer
    Die Nautilus und ihre Geschichte
  2. Wie visionär war Jules Verne?
    Zwischen „Imagination“ und Wirklichkeit
  3. Schwimmende Zigarren
    Form und Grundprinzip der ersten U-Boote
  4. Vom Bunsenelement zur Brennstoffzelle
    Der Weg zum Elektro-Antrieb
  5. Eine „Blaupause“ für die Nautilus
    Gymnote - das erste moderne U-Boot der Welt
  6. Entdeckung vor San Telmo
    Kopierte Verne das Schleusenprinzip von der Explorer?

Nadja Podbregar
Stand: 08.10.2010

Anzeige
Anzeige

In den Schlagzeilen

Inhalt des Dossiers

Jules Vernes „Nautilus“
Ein Unterseeboot zwischen Fakten und Fiktion

20.000 Meilen unter dem Meer
Die Nautilus und ihre Geschichte

Wie visionär war Jules Verne?
Zwischen „Imagination“ und Wirklichkeit

Schwimmende Zigarren
Form und Grundprinzip der ersten U-Boote

Vom Bunsenelement zur Brennstoffzelle
Der Weg zum Elektro-Antrieb

Eine „Blaupause“ für die Nautilus
Gymnote - das erste moderne U-Boot der Welt

Entdeckung vor San Telmo
Kopierte Verne das Schleusenprinzip von der Explorer?

News zum Thema

Tiefsee-Observatorium revolutioniert Forschung
„MoLab“ erlaubt monatelange Studien in bis zu 6.000 Metern Tiefe

Forschungs-Tauchroboter sucht vermissten Airbus
Autonomes Unterwasserfahrzeug von Meeresforschungsinstitut fahndet im Atlantik nach Flugschreiber

Teamwork der Roboter in der Tiefsee
Erster gemeinsamer Einsatz von autonomen und ferngesteuerten Tauchrobotern an heißen Tiefseequellen

Tauchfahrt ins Eismeer
Expedition untersucht Auswirkungen des Klimawandels auf Lebewesen am Meeresboden

Diaschauen zum Thema

Dossiers zum Thema

Seekabel - Schlagadern der Weltkommunikation

Anzeige
Anzeige