Anzeige

Krisengebiete

Geowissen

Hungersnöte werden häufiger

Bild 2 von 11

© U.S. military/ Department of Defense

Kampf um Ressourcen

Mangel als Ursache und Verstärker von Krisen

Ob Bürgerkrieg im Kongo oder in Myanmar, Proteste hungernder Landbewohner in Mexico oder Flüchtlingsströme aus Afrika und Asien – diese auf den ersten Blick ganz unterschiedlichen Krisen haben einen gemeinsamen Nenner: den Kampf um Ressourcen. Dort, wo Wasser, Nahrung oder andere wichtige Güter knapp werden, wachsen die Spannungen und eskalieren bestehende Ungleichheiten und Konflikte.

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken