Anzeige

Diamanten

Technik

Fehlstelle
Stickstoff-Fehlstellen im Diamantgitter können eine stimulierte Emission auslösen. © TU Wien
Typische Tetraederform der Elektronenorbitale bei der Kohlenstoffbindung im Diamantgitter.<span class="img-copyright">© Sven /<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en">CC-by-sa 3.0</a></span>
Typische Tetraederform der Elektronenorbitale bei der Kohlenstoffbindung im Diamantgitter.© Sven /CC-by-sa 3.0
Bild 2 von 11

Diamanten als Hightech-Material

Neue Anwendungen für uralte Edelsteine

Diamanten zieren wertvollen Schmuck, sind eines der härtesten Materialien der Welt und gelten als unvergänglich. Doch die kompakten Kohlenstoffkristalle können noch mehr: Sie erzeugen Lichtblitze, entwickeln beim Dehnen oder Biegen ungeahnte elektronische Eigenschaften und könnten sogar die Quantentechnologie voranbringen.

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken