Anzeige

Bohren in die tiefe Biosphäre

Biowissen Geowissen Technik

Keine Mikrowelle, sondern ein Gaschromatograph
Keine Mikrowelle, sondern ein Gaschromatograph
Bild 10 von 11

Großer Bohrer jagt nach den Kleinsten

Wissenschaftliches Bohren für die geomikrobiologische Forschung

Tief unter unsern Füßen liegt eine ganze Lebenswelt – im Gestein der Erdkruste und im tiefen Sediment der Meere. Doch um zu erforschen, was dort lebt, muss man bohren. Und genau hier beginnt das Problem: Wie schafft man es, mit riesigen Bohrgeräten an die winzigen Organismen heranzukommen – ohne dass sie zugrunde gehen oder die Proben kontaminiert werden?

Weiterlesen? Klicken Sie hier.

Anzeige

Video-Galerie-Rubriken

Diaschau-Rubriken

Bilder-Galerie-Rubriken